05.02.13 22:17 Uhr
 523
 

Bundesbildungsministerin Annette Schavan klagt gegen Entzug des Doktortitels

Bundesbildungsministerin Annette Schavan will die Aberkennung ihres Doktortitels durch die Universität Düsseldorf nicht hinnehmen.

Schavan will daher Klage einreichen. Dies gab die Bonner Anwalts-Sozietät Redeker/Sellner/Dahs am heutigen Dienstagabend bekannt.

Die Aberkennung "sei in einem ´fehlerhaften Verfahren´ entstanden und darüber hinaus "materiell rechtswidrig", so die Anwalts-Sozietät.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Klage, Anwalt, Entzug, Doktortitel, Annette Schavan
Quelle: www.n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2013 22:35 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2013 22:40 Uhr von Pils28
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Fristlose Kündigung, Gehalt muss sie zurückzahlen, Anzeige wegen Betrugs und all das Zeug, was ein Normalsterblicher in so einem Fall durchmassen muss.
Kommentar ansehen
05.02.2013 22:45 Uhr von Maaaa
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Sie will Gegengutachter beauftragen. So zieht sie die Sache bis zur Wahl hin und dann? Ab nach Brüssel, dort wird sie Guttenberg treffen, der in beratender Funktion für die EU tätig ist.
Kommentar ansehen
05.02.2013 22:56 Uhr von Mailzerstoerer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
als bundesbildungsministerin völlig untragbar - frau bundeskanzlerin handeln sie jetzt!!!
Kommentar ansehen
05.02.2013 23:03 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Pils28
"Fristlose Kündigung, Gehalt muss sie zurückzahlen, Anzeige wegen Betrugs und all das Zeug, was ein Normalsterblicher in so einem Fall durchmassen muss."

Ich bin ja auch der Meinung dass sie ihren aktuellen Job jetzt nicht mehr geeignet repräsentieren kann und daher weg muss. Die fristlose Kündigung, aber insbesondere Gehalt zurückzahlen musst du mir dann doch erklären. Was genau hat denn Schavan in Bezug Politik falsch gemacht? Hat sie in ihrem Lebenslauf einen akademischen Grad aufgeführt den sie nicht hatte?

Weisst du was mit einem Normalsterblichen in so einer Situation passiert? Nicht oder? Es passiert nämlich nie, denn wer macht sich schon die Arbeit eine Dissertation von einem Niemand zu überprüfen?
Kommentar ansehen
05.02.2013 23:16 Uhr von Katzee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn in einer wissenschaftlichen Arbeit Aussagen anderer nicht als <Zitat> angegeben werden, entsteht der Eindruck, dass diese Aussagen auf dem eigenen Mist gewachsen sind. Das ist Betrug auf der einen, Verstoß gegen das Urheberrecht auf der anderen Seite. Schon zu der Zeit als Frau Schavan ihre Doktorarbeit erstellte war es nicht erlaubt, Zitate als eigene Arbeit auszugeben. Entweder hat sie also schlampig gearbeitet oder sie hat absichtlich betrogen. In beiden Fällen hätte ihr der Titel nie zuerkannt werden dürfen.

Die anderen überführten Abschreiber hatten den "Anstand", von ihren Posten zurück zu treten. Nur die Bundesbildungsministerin zeigt sich uneinsichtig, will den Beweis ihres Fehlverhaltens nicht anerkennen und will sogar gegen das Beweisverfahren klagen. Ist das nun beginnender Alterstarrsinn oder ist die Frau einfach ein charakterlicher Totalausfall?

[ nachträglich editiert von Katzee ]
Kommentar ansehen
05.02.2013 23:16 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung wann genau der Punkt war, an dem sie für ihren Posten nicht mehr tragbar war, aber ich denke alle bis auf Frau Schavan dürften ihn bemerkt haben...
Kommentar ansehen
06.02.2013 02:50 Uhr von opa2012
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Genau wie beim "Gutten.."!

...und Tschüss!

Betrug ist Betrug, auch wenn es schon Jahrzehnte zurückliegt. Frau ExDr. Schavan hatte auch bei Gutti eine klare Meinung. Hoffentlich auch bei sich selbst als ExDr.!
Kommentar ansehen
06.02.2013 09:01 Uhr von LinkeRevolution
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Betrügerin !
Und sowas ist als Bildungsministerin in Süd Afrika unterwegs um nur keine Verantwortung übernehmen zu müssen!

Pfui Teufel was für ein ekliger Mensch!

Aber es sind nur Politiker von CDU/CSU und FDP die betrogen haben.

Die Familienministerin (Christina Schroeder) ist die nächste die betrogen haben soll!

[ nachträglich editiert von LinkeRevolution ]
Kommentar ansehen
06.02.2013 09:05 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso hacken eigentlich immer alle auf Guttenberg oder Schavan herum? Natürlich ist es falsch und verwerflich bei der Doktorarbeit zu betrügen.

Aber wirklich peinlich ist das doch eher für die Universität, die den Doktortitel verliehen hat, oder nicht? Diese hat nicht gemerkt, dass Material aus anderen Arbeiten verwendet wurde, also hat sie schlicht schlecht geprüft.

Warum viele Politiker so geil auf Doktorentitel sind ist mir nich tklar. Das ist für ihre Arbeit überhaupt nicht nötig.
Kommentar ansehen
06.02.2013 10:56 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie alle schmiert sie ihren Hintern regelmässig mit Pattex ein, es klebt sich einfach vorzüglich am Stuhl. Untragbar die Frau, weg mit ihr. Als Bildungsministerin den Doktortitel entzogen zu bekommen geht gar nicht. Merkel und ihre ganze Bande ist einfach nur peinlich.
Kommentar ansehen
06.02.2013 11:53 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xjv8
"Merkel und ihre ganze Bande ist einfach nur peinlich."

Einer mehr dem es eigentlich nicht um die Sache, sondern nur um die Politik geht. Ich finde es schade, dass so wichtige Themen wie Plagiate, aber auch Sexismus mittlerweile eigentlich nur noch benutzt werden, um unliebsame politische Gegner zu vernichten. Sobald die Konkurrenz weg ist, ist das Thema uninteressant.
Kommentar ansehen
06.02.2013 12:20 Uhr von xjv8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne, ne, ganz so einfach ist das nicht. Ich bin seit 15 Jahren ein unpolitischer Mensch, ganz einfach deswegen, weil es in der politischen Landschaft keine Partei gibt, die meine Interessen vertritt. Deswegen mache ich auch regelmässig meine Wahlzettel ungültig. Dreck hatten, und haben alle irgendwo am Stecken. Früher zu Konrad Adenauers Zeiten wusste man das nur nicht... es gab halt kein Internet.
Schlimm finde ich, dass Merkel eine ganze Ansammlung von Leuten um sich geschart hat, die sich die Taschen stopfen und nicht wirklich zum Wohle des deutschen Volkes entscheiden.
Der "Basta Kanzler" mit seiner Trulla, Trullalla Schmidt war da keinen Deut besser. Wenn diese Frau für das was sie mit Ihren Wohltaten angestellt hat bestraft werden würde, müsste sie noch 10 x geboren werden um das abzusitzen.
Unterm Strich kann der Deutsche nur zwischen Pest und Cholera wählen.

[ nachträglich editiert von xjv8 ]
Kommentar ansehen
06.02.2013 12:24 Uhr von xjv8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eins noch, wenn ich nicht so ein alter Sack wäre, hätte ich diesem Staat schon lange den Rücken gekehrt.
Kommentar ansehen
06.02.2013 14:16 Uhr von :raven:
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Regierung voller Verbrecher und Betrüger! Guttenberg und Schavan spiegeln dabei die geistige Haltung der aktuellen Politikkultur wider...Abschaum, ohne moralisches Wertegefüge.

Es wird Zeit, dass sich Deutschland befreit!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?