05.02.13 21:53 Uhr
 113
 

Der Wechselkurs des Euro bleibt stabil

Am Montag hat sich der Euro stabilisiert. Trotz der Sorgen um Spanien und Italien lag der Euro bei 1,3553 Dollar. "Die Gemeinschaftswährung hat zuletzt so stark zugelegt, weil die Anleger glaubten, dass der schlimmste Teil der Krise hinter uns liegt", sagte ein Händler.

Das ist eine Steigerung um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vortag.

Am Morgen hatte er mit 1,3460 Dollar den tiefsten Punkt seit einer Woche. Am Freitag war der Dollar noch auf einem hoch von 1,37 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Krise, Händler, stabil, Wechselkurs
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2013 01:55 Uhr von Phyra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Am Freitag war der Dollar noch auf einem hoch von 1,37 Dollar. "

Sofort zur wechselstube, dann tausche ich meine 20000 dollar in 27400 :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?