05.02.13 16:59 Uhr
 1.040
 

Türkei: Blondinen mit Dirndl-Figur wollen im TV Darwins Theorie widerlegen

Der Sekten-Guru Adnan Oktar hat jetzt mehrere großbusige Blondinen in das Fernsehen zum Sender A9 TV geschickt.

Dort zitieren die Damen aus dem Koran, und wollen die Evolutionstheorie von Charles Darwin widerlegen, und das in gebrochenem Deutsch.

Die Moderatorin sagte dazu: "Wir alle wissen, dass es Leute gibt, die sagen, dass alle lebendigen Dinge auf der Erde, also das Universum, die Sterne, Berge, Bäume, Fische, Insekten, Vögel, durch Zufall ins Dasein geriet."


WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Türkei, TV, Figur, Theorie, Dirndl
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2013 17:07 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Crawlerbot
Und du schreibst in "gebrochenem Deutsch"
Kommentar ansehen
05.02.2013 17:10 Uhr von Katzee
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Darwin besagt, dass Affen und Menschen von den gleichen Vorfahren abstammen. Wie wollen diese "Damen" das widerlegen?
Kommentar ansehen
05.02.2013 21:45 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja dass was hier einige user als comment abgeben zeugt auch nicht gerade von inteligenz
Kommentar ansehen
06.02.2013 15:35 Uhr von Acun87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
in jeder folge sieht man immer nur vollbusige, ich sage mal vorsichtig geile schnitten!

dieser adnan oktar ist doch pervers. der stellt in jeder folge den damen einzeln folgende frage:

"wie sehr liebst du mich?"

verrückt.

hammer: http://iblog.milliyet.com.tr/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?