05.02.13 16:17 Uhr
 12.120
 

Neue Karte zeigt alle Internet-Unterseekabel der Welt

TeleGeography, ein Marktforschungsunternehmen, hat nun eine Karte veröffentlicht, die alle Untersee-Internetkabel weltweit zeigt, welche zwischen 1992 und 2012 verlegt wurden.

Auch die Wege bereits geplanter Kabel sind verzeichnet. Ebenso wird der Datenverkehr zwischen den einzelnen Kontinenten ausführlich aufgezeigt.

So sieht man beispielsweise, dass Neuseeland, das Zuhause von Kim Dotcom, mit zwei Kabeln mit dem australischen Festland verbunden wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Welt, Karte, Kabel
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2013 16:56 Uhr von PatBu
 
+27 | -10
 
ANZEIGEN
Sehr schön. Wissen die Terroristen wenigstens wie sie den Datentransfer zerstören können.
Kommentar ansehen
05.02.2013 17:19 Uhr von Hodenkobold
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
*Kabelschere anschleif*
Kommentar ansehen
05.02.2013 18:27 Uhr von KlausM81
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich High Tec...begeistert mich mehr als die Mondlandung, wie man Kabel von einem zum anderen Kontinent legen konnte und was heut draus geworden ist. Für mich Unvorstellbar.
Kommentar ansehen
05.02.2013 19:38 Uhr von heinzinger
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
http://www.submarinecablemap.com/

Hier kann man sich diese Karte wenigstens ansehen.

@colomb: Falsche News?
Kommentar ansehen
05.02.2013 21:16 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
hm, interessant die karte von ,,heinzinger,,
Kommentar ansehen
05.02.2013 22:21 Uhr von Lornsen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@heinzinger
danke, sehr guter Link
Kommentar ansehen
05.02.2013 23:03 Uhr von sdhkk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich finde das sehr schön.
Kommentar ansehen
06.02.2013 17:40 Uhr von Bob Rooney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt aber noch eine ganze Menge Unterseekabel, die VOR 1992 gelegt wurden...
Kommentar ansehen
07.02.2013 08:02 Uhr von UTJan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant zu sehen dass Nordkorea keinen direkten Anschluss zu einem Seekabel hat. Ganz getreu der Linie - man braucht keine Kapazität wenn man sowieso keinen Einwohner ins Internet lässt!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?