05.02.13 15:51 Uhr
 265
 

Radsport: Lance Armstrong will Prämien für aberkannte Tour-de-France-Siege behalten

Der geständige Dopingsünder Lance Armstrong ist nicht bereit, seine Geldprämien für seine aberkannten Tour-De-France-Siege zurückzuzahlen.

Insgesamt handelt es sich bei dem Betrag um vier Millionen Dollar, deren Rückzahlung der Radsportler verweigert.

"Nach meiner Ansicht hat noch nie ein Sportler seine Prämien zurückgegeben. Sie wurden gesperrt, aber niemand hat gesagt, gib das Geld zurück", so Armstrongs Anwalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Tour de France, Rad, Prämie, Lance Armstrong
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2013 23:33 Uhr von blonx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich muss er diese Prämien zurückzahlen.
Regelwidrig erschlichen und letztendlich überführt.
Die Titel sind weg, warum also sollte er die Geld-Prämien behalten dürfen.
Verglichen mit einem Bankraub wäre das:
Räuber erwischt, verurteilt aber ganz offiziell und legal dürfen sie die Beute behalten.
Kommentar ansehen
02.06.2013 18:49 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das so ist, dass das noch nie gefordert wurde, dann hat er recht. Warum sollte ausgerechnet er damit anfangen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Radsport: Christopher Froome gewinnt nach Tour de France auch die Vuelta
Tour de France-Start in Düsseldorf beschert Stadt 7,8 Millionen Euro Verlust


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?