05.02.13 15:13 Uhr
 789
 

Piepston nervte - Narkoseärztin von Sexy Cora zu Bewährungsstrafe verurteilt

Nachdem die Pornodarstellerin Carolin Wosnitza alias "Sexy Cora" bei einem Brustvergrößerungs-Eingriff verstorben war, ist nun die Narkoseärztin wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe von 14 Monaten verurteilt worden.

"Die Angeklagte war in hohem Maße fahrlässig", so der Staatsanwalt, der der 56-Jährigen vorgeworfen hat, das Beatmungsgerät unter anderem falsch bedient zu haben. Die Ärztin nahm direkt bei Verhandlungsbeginn die Schuld für den Tod der Pornodarstellerin auf sich.

Die Ärztin hatte während der Operation den Alarmton des Gerätes ausgestellt. Sie wollte von dem Piepston nicht gestört werden. Die Atemmaske der Patientin verrutschte aber und die Ärztin habe dies dann zu spät bemerkt. Die Nebenklage äußerte, dass Sparmaßnahmen auf Kosten der Patienten gingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Arzt, Operation, Sexy Cora
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Toter Pornostar "Sexy Cora": Witwer bekommt hohe Entschädigung von Klinik
"Sexy Cora Shop" verkauft Pornos von "Dschungelcamp 2014"-Kandidatin Melanie Müller
"Berlin Tag & Nacht": Sexy Cora sollte mitspielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2013 15:38 Uhr von Faceried
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"„Das Risiko des Misslingens war uns zu hoch“, erklärt der Reza Vossough (58), der die vorherigen Eingriffe an „Sexy Coras“ Oberweite mitbetreut hat. " Quelle: http://www.express.de/...

Das Risiko war wohl viel zu groß. Aber trotzdem ist sie zu einem anderen Arzt um unbedingt dieses Risiko einzugehen.

" Er sprach von „Horrorzuständen” in der Klinik. "

Jeder normale Mensch informiert sich vorher im Internet oder lässt sich die Klinik von Innen zeigen.
Kommentar ansehen
05.02.2013 15:40 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Faceried

Ich denke dass nur die wenigsten Leute sich über die Klinik informieren geschweige denn einen Rundgang machen. In sensible Bereiche wie den OP, die Intensivstation oder den Aufwachraum kommt eh keiner einfach so rein um mal nachzusehen.
Kommentar ansehen
05.02.2013 15:53 Uhr von ZuDoll
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch nen Witz! Das Piepen hat genervt? Wem will sie das denn erzählen? Der Piepton gehört nach kurzer Zeit zum normalen Geräuschpegel im Op dazu, es fehlt was, wenn der aus ist, und man nimmt ihn auch nicht mehr wirklich wahr.

[ nachträglich editiert von ZuDoll ]
Kommentar ansehen
05.02.2013 16:24 Uhr von machi
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Nach ner 20h Schicht nervt dich ALLES!!!
Kommentar ansehen
05.02.2013 16:29 Uhr von ZuDoll
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt, "Schönheitskliniken" sind ja bekannt dafür, Nächtelang Notfall-Liposuctions durchzuführen...
Die gute Frau war ein elektiver Eingriff, da steht doch nicht mehr das Dienstpersonal am Tisch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Toter Pornostar "Sexy Cora": Witwer bekommt hohe Entschädigung von Klinik
"Sexy Cora Shop" verkauft Pornos von "Dschungelcamp 2014"-Kandidatin Melanie Müller
"Berlin Tag & Nacht": Sexy Cora sollte mitspielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?