05.02.13 15:13 Uhr
 789
 

Piepston nervte - Narkoseärztin von Sexy Cora zu Bewährungsstrafe verurteilt

Nachdem die Pornodarstellerin Carolin Wosnitza alias "Sexy Cora" bei einem Brustvergrößerungs-Eingriff verstorben war, ist nun die Narkoseärztin wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe von 14 Monaten verurteilt worden.

"Die Angeklagte war in hohem Maße fahrlässig", so der Staatsanwalt, der der 56-Jährigen vorgeworfen hat, das Beatmungsgerät unter anderem falsch bedient zu haben. Die Ärztin nahm direkt bei Verhandlungsbeginn die Schuld für den Tod der Pornodarstellerin auf sich.

Die Ärztin hatte während der Operation den Alarmton des Gerätes ausgestellt. Sie wollte von dem Piepston nicht gestört werden. Die Atemmaske der Patientin verrutschte aber und die Ärztin habe dies dann zu spät bemerkt. Die Nebenklage äußerte, dass Sparmaßnahmen auf Kosten der Patienten gingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Arzt, Operation, Sexy Cora
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Toter Pornostar "Sexy Cora": Witwer bekommt hohe Entschädigung von Klinik
"Sexy Cora Shop" verkauft Pornos von "Dschungelcamp 2014"-Kandidatin Melanie Müller
"Berlin Tag & Nacht": Sexy Cora sollte mitspielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen