05.02.13 15:07 Uhr
 10.290
 

Apple gegen Familiencafe "Apfelkind": Erstes Treffen im jahrelangen Logo-Streit

Seit Oktober 2011 liegt die Bonner Gastronomin Christin Römer mit ihrem Familiencafe "Apfelkind" im Rechtsstreit mit dem Computerkonzern Apple (ShortNews berichtete).

Nun soll es in dem Urheberrechtsstreit um das Apfel-Logo, in dem Apple eine Verwechslungsgefahr erkennen will, ein erstes Treffen der beiden geben, um einen möglichen Kompromiss zu finden.

Ein bekannter Markenrechtler sieht gute Chancen für Römer: "Der Apfel von Christin Römer hat statt einer Bissspur ein integriertes Kindergesicht. Zudem wird das Symbol nie isoliert, sondern immer nur mit dem Schriftzug ´apfelkind´ verwendet. Das schafft Distanz zu Apple."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Apple, Treffen, Logo, Apfelkind
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2013 15:51 Uhr von EvilMoe523
 
+87 | -1
 
ANZEIGEN
Egal wie groß ein Konzern ist, aber ich glaube mit solchen Lächerlichkeiten haben die besten Anwälte keine Chance, zumal an jedem Obststand, an jeder Wage in Supermärkten oder sonst wo ein Apfel gezeichnet sein kann.

Äpfel sowie Symbole von dieser Frucht gab es nun mal schon weit aus vor dem Unternehmen.

Naja, wäre das Rumplagen mit den Gerichten für die Café Besitzerin nicht so zeitaufwendig und nervtötend, könnte sie sich sicher über die kostenlose Medienpräsenz erfreuen, die sie ohne Zweifel hat. :)
Kommentar ansehen
05.02.2013 15:56 Uhr von Borgir
 
+55 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn Apple in dem Logo eine Verwechslungsgefahr sieht möchte ich mal wissen, .welche Drogen man nehmen muss, um da Ähnlichtkeit zu sehen. Und Apple wird ja wohl nicht das Patent für sämtlich mögliche Apfelzeichnungen haben.....das ist so dermaßen lächerlich...schön dass sich die Apfelkind-Besitzerin nicht hat einschüchtern lassen.
Kommentar ansehen
05.02.2013 16:21 Uhr von ThomasHambrecht
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Zumal Apfelkind den Namen produktgerecht für Apfelkuchen verwendet - Apple hingegen nur symbolisch. Bei einem Kinderhilfswerk und bei Apfelkuchen besteht nun wirklich keine Verwechslungsgefahr.
Alleine die Farbgebung ist vollkommen anders. Ich würde mich da beruhigt auf einen Rechtsstreit einlassen.
Kommentar ansehen
05.02.2013 16:29 Uhr von Registerbrowsen
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
Im ersten Moment dürften sie wohl geschluckt haben. Aber mittlerweile ist es doch eine schöne Publicity. Und wer hier der Unsympath ist, darüber herrscht denke ich Einigkeit. Tja ihr Giersäcke, das ging und geht nach hinten los.

Mich freut es für die Römers.
Kommentar ansehen
05.02.2013 16:47 Uhr von Azureon
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Apfel von Christin Römer hat statt einer Bissspur ein integriertes Kindergesicht. Zudem wird das Symbol nie isoliert, sondern immer nur mit dem Schriftzug ´apfelkind´ verwendet. Das schafft Distanz zu Apple."

Warum muss man das offensichtliche eigentlich irgendwie versuchen zu erklären? Das Ding hat absolut nichts mit dem Logo von Apple gemeinsam.
Kommentar ansehen
05.02.2013 16:54 Uhr von Katzee
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Rechtsstreit zieht sich schon so lange hin. Nicht einmal hat Apple eingelengt. Ich befürchte, bei deren Marktmacht und ihren ausgefuchsten Anwälten wird Frau Römer am Ende das Nachsehen haben. Hoffentlich hat sie eine gute Rechtsschutzversicherung, sonst bleibt sie auch noch auf ihren Kosten sitzen. Ginge es nach Apple würde auch noch der Obstverkauf auf dem Wochenmakrt verboten.
Kommentar ansehen
05.02.2013 16:54 Uhr von abymc1984
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
für mich war/ist sowieso klar, dass apple seinen kunden dummheit unterstellt...
tun sie ja definitiv wenn sie behaupten, dass dort "verwechslungsgefahr" besteht. ich glaube da hat noch keiner ernsthaft im cafe ein "appleprodukt" verlangt
Kommentar ansehen
05.02.2013 17:49 Uhr von mario_o
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Allein wegen so einem Mist werd ich NIEMALS ein Produkt dieses Herstellers kaufen. So eine maßlose Selbstüberschätzung ist wirklich eine Frechheit.
Kommentar ansehen
05.02.2013 18:51 Uhr von de_Bade
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke die Chance des Gewinnens ist abhängig vom Austragungsort. In USA kann ich mir durchaus vorstellen, dass Apple Chancen hat den Rechtsstreit zu gewinnnen, in Deutschland wohl eher nicht (zumindest hoffe ich das stark)
Kommentar ansehen
05.02.2013 19:04 Uhr von stoske
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Masse es gerne so hätte, so einfach ist der Fall nicht und so harmlos und unschuldig ist auch Frau Römer nicht. Wer wissen will wie und warum sich die Sache in Wirklichkeit ganz anders darstellt, mag hier mal lesen...

http://www.lhr-law.de/...
Kommentar ansehen
05.02.2013 20:25 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
colomb23, lass das Gespame... unter wievielen News steht das jetzt schon?

Warum schreibst du nicht einfach eine News?

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
05.02.2013 21:28 Uhr von Aviator2005
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Zeigt mal wieder die Intelligenz der Apple Leute......

.... keine!!!!!!!

Apple ist schon lange OUT.
Kommentar ansehen
05.02.2013 23:26 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch mal wieder eine typische Variante des "Streisand-Effektes".

Wer (ausser gegebenenfalls Ortsansässigen) hätten denn dieses Logo/Café gekannt? So hat Apple in diesem widersinnigen Machtgehabe erst Recht für die Bekanntheit dieses Logos gesorgt.

Wenn Sie´s brauchen. Apple sollte auch die Kirche verklagen. Denn da wird Ihr Logo ja mit allem Bösen und der sündhaften Versuchung gleichgesetzt...
Kommentar ansehen
06.02.2013 02:05 Uhr von data2309
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohhh bemüht sich mr. jobbs* jetzt nach bonn.... OHHHH
immerhin... ein angebissener apfel fault und schimmelt irgendwann.....
daumen hoch für apfelkind


*ja... ich weis das der tod ist!!!! deswegen

[ nachträglich editiert von data2309 ]
Kommentar ansehen
06.02.2013 19:11 Uhr von Udo-1968
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Apple brauch Geld für Äpfel ;-)
Kommentar ansehen
06.02.2013 23:21 Uhr von mischtel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daran kann man ersehen für wie blöd Apple seine Kunden hält.
Kommentar ansehen
08.02.2013 15:59 Uhr von Slyzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Warum muss man das offensichtliche eigentlich irgendwie versuchen zu erklären?"

nun weil die meisten Medien davon ausgehen (bzw. suggerieren), dass der Leser unglaublich dumm ist.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?