05.02.13 14:00 Uhr
 622
 

Staatsbürgerschaftsreform: Jetzt noch leichter Österreicher werden

SPÖ (Sozialisten) und ÖVP (Volkspartei) haben sich auf eine Reform der Vergabe der Staatsbürgerschaften geeinigt. Laut dem Gesetzesentwurf soll es künftig möglich werden, bereits nach sechs statt wie bisher rund zehn Jahren eingebürgert zu werden.

Als neues Kriterium wird dabei der "Fortschritt der Integration" eingeführt. Ein gesicherter Lebensunterhalt ohne staatliche Zuwendungen ist genauso notwendig wie gute bzw. sehr gute Deutschkenntnisse.

Gemeinnütziges Engagement hilft ebenfalls und kann etwa gegen nicht so gute Deutschkenntnisse "angerechnet" werden. Unklar sind noch die Regelungen für Promis. Sie sollen allerdings weiterhin schneller eingebürgert werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Staatsbürgerschaft, Einbürgerung, Österreicher
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2013 14:02 Uhr von deereper
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"sehr gute Deutschkenntnisse"

"ich wollen kaufen kebap"
Kommentar ansehen
05.02.2013 14:15 Uhr von deereper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schön gesagt^^
Kommentar ansehen
05.02.2013 14:30 Uhr von franzi-skaner
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Ausländer in Österreich wesentlich besser Deutsch sprechen als Ausländer in Deutschland.
Türke in Berlin: "Ey Alda, llan, isch disch machen platt, Aldda, llan!"
Türke in Wien: "He Oida, wüst di fetzn?"
Kommentar ansehen
05.02.2013 14:57 Uhr von ohyeah
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
bin ja österreicher, und ich finde diese regelung gut!
das motiviert die vielleciht mal sich besser oder adequater zu integrieren.
Kommentar ansehen
05.02.2013 15:07 Uhr von brad41x
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol Promibonus... soviel zur Gleichberechtigung



Hätte nie gedacht, das es Menschen gibt, die ersthaft erwägen, Ösi zu werden.
Kommentar ansehen
05.02.2013 15:15 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
_DEUTSCH_ in Österreich?

Die Sprache mag verwandt sein und beim langsamen Sprechen auch verständlich aber _Deutsch_ ist das nicht. Bayrisch ist schon näher dran aber auch da besteht ein großer Unterschied.

Es gibt in Österreich keinen Januar, keine Tomaten, keinen Pfannkuchen und auch andere Dinge.
Kommentar ansehen
05.02.2013 15:37 Uhr von PrinzAufLinse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
leichter hin - leichter her.
Die Frage die bleibt: Wer will das schon?
Kommentar ansehen
05.02.2013 19:28 Uhr von ohyeah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ihr "piefken" erfüllt mal auch wieder alle klischees,
Bei uns sagt heutzutage NIEMAND mehr Paradeiser, und Palatschinken sind etwas anderes als Pfannkuchen...

und zur hauptstadt. wien ist die stadt mit der weltweit höchsten lebensqualität, also bitch please. wer will schon nach österreich Xd

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?