05.02.13 10:37 Uhr
 1.952
 

EU will zwei Millionen Euro für das Kontern von Kritik im Internet ausgeben

Vor den Europaparlaments-Wahlen will die EU die Diskussionen im Internet beeinflussen und Kritik schnell kontern. Anti-europäische Mythen sollen demnach möglichst schnell widerlegt werden.

Nachdem bereits das Vorhaben bekannt wurde, die EU-Bürger sich gegenseitig bespitzeln zu lassen, werden nun Beamte und PR-Agenturen damit beauftragt, im Internet Stimmung für die EU zu machen. Die vom britischen "Daily Telegraph" "Propaganda-Blitz" genannte Aktion soll zwei Millionen Euro Steuergelder kosten.

Paul Nuttal von der EU-kritischen Partei UKIP sagte, es sei verschwenderisch und lächerlich, dass Beamte zu Verfolgern werden und in Foren nach EU-Kritikern Ausschau halten sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: colomb23
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, EU, Kritik, Beamte, Diskussion, Propaganda
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2013 10:46 Uhr von Nasa01
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Nein @colomb..
EU BEFÜHRWORTER gesucht.

Das ist ja das Problem.
Kommentar ansehen
05.02.2013 10:47 Uhr von SNnewsreader
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
2x Minus .... die sind aber aktiv ....
Kommentar ansehen
05.02.2013 10:49 Uhr von Exilant33
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt geht´s los! :( Mal sehen wann der nächste Schritt kommt und Internierungslager gebaut werden oder schon existieren, wer weiß das schon! Alle Kritik Mundtot machen anstatt es sich zu "Herzen" zu nehmen, um das Leben in der Gesellschaft besser zu machen, Schweinebande!!

[ nachträglich editiert von Exilant33 ]
Kommentar ansehen
05.02.2013 10:57 Uhr von perMagna
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde die sofort in ein Umerziehungslager stecken. Jede Kritik an der EU stellt eine Gefahr für die freiheitlich demokratische Grundordnung dar. Also müssen diese Kritiker/Demokratiefeinde/Untermenschen umerzogen oder erschossen werden! Andernfalls kann unsere Regierung die Grundrechte der Bevölkerung (das Recht auf Leben, Meinungsfreiheit...) nicht mehr länger garantieren!
Kommentar ansehen
05.02.2013 11:07 Uhr von Azureon
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ja was tut man nicht alles um sich seine Welt so zurecht zu manipulieren wie es einem passt. Kann schließlich nicht sein, dass es Menschen gibt, die das Theater nicht freiwillig mitspielen...
Kommentar ansehen
05.02.2013 11:24 Uhr von W.Marvel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Einstellung von angeblich 2.000 Propaganda-Beamten ist eine reine Erfindung des Autoren colomb23....oder aber er ist zu blöd, um in der Quelle zu erkennen, dass die Einstellung von 2.000 Beamten zu einer anderen Nachricht gehören (Einstellung von 2.000 Beamten bei der EZB)

Das hätte allein schon bei den Zahlen auffallen können. 2.000 Beamte sollen 2 Millionen Euro kosten, also je nur 1.000 Euro erhalten......na klar.

Nachtrag: falsche Aussagen in der News wurden gelöscht. Geht doch

[ nachträglich editiert von W.Marvel ]
Kommentar ansehen
05.02.2013 11:29 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@W.Marvel - das ist doch genau das was die immer machen: Lügen und Schwindeln nur um Ihre Meinung durchzudrücken. Das die 2000 Beamte nichts mit der News zu tun haben sieht man sofort, aber colomb23 will es nicht sehen, verbreitet es auch noch falsch, ist also als News Schreiber völlig ungeeignet.

Und genau wegen solcher User wird doch so ein Aufstand erst gemacht. Werfen anderen immer Manipulation vor, aber lügen sselber wie gedruckt. Mieses Pack.
Kommentar ansehen
05.02.2013 11:31 Uhr von Adam_R.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die EU ist antidemokratisch und nur für Lobbyisten übelster Sorte gut. Dort "arbeiten" all jene Möchtegernpolitiker, die aus ihren Ländern abgeschoben werden, damit sie mit ihrer krachenden Inkompetenz zu Hause keinen weiteren Schaden anrichten können. Daran ändern auch die Propagandaclowns nichts.
Wasserwirtschaft privatisieren, Volksbespitzelung, Vorratsdatenspeicherung, und und und...
Ich wähle nur die Parteien, die gegen den EU Wahn sind.
Kommentar ansehen
05.02.2013 11:32 Uhr von asianlolihunter
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
War ja klar das wieder von dieser merkwürdigen Quelle so ein Mist, kommt... naja, die rechten-verschwörungsspinner haben sicherlich ihren Spaß daran.

[ nachträglich editiert von asianlolihunter ]
Kommentar ansehen
05.02.2013 11:33 Uhr von Kingbee
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wollt Ihr eine sicheres und bequemes hohes Einkommen haben?

Gründet eine ordentliche, nicht-radikale, EU-Abschaffungspartei.

Zugegeben, die rechtlich sichere Ausarbeitung des notwendigen Parteiprogrammes ist nicht ganz einfach, aber danach wird der Zulauf so groß sein, das die paar % dir für die Parteienfinanzierung nötig sind, " a piece of cake" sind.
Kommentar ansehen
05.02.2013 11:37 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Bezüglich der EU gibt es in der Tat massenweise Mythen und Falschinfos...gerade hier sind immer wieder User die Ihren bullshit auslassen.

Wenn Falschmeldungen verbreitet werden und EU Mitarbeiter diese mit der Warheit wiederlegen...so begrüße ich das!

Anders ist es mit Propaganda...Youtube ist voll mit Islamisten, Nazies und anderen Gesocks.
Selbst auf Shortnews sind viele radikale Kommunisten unterwegs...pfui!

Ohne es zu merken...IHR SEIT DIESE EU MITARBEITER!

Beispiel eine Nachricht aus den Niederlanden...einige deutsche posten ihren Senf, dann melden sich Leute aus Holland und posten etwas...immer mehr um Licht in den Schatten zu bringen.
DAS IST EU!!!
Wir tauschen uns aus, und haben so massgebend Einfluss auf die hohe Politik und auf unsere direkte Politk.

Wenn Ihr nur annähernd wüsstet was wir (alle) hier täglich tun...
Kommentar ansehen
05.02.2013 12:14 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Colomb23 - dann kann ich aber nicht lesen, denn bei der Quelle steht: Aktualisiert: 05.02.13, 09:50.

Da Deine News aber von 10:37 müssen Änderungen in Deiner News bereits drin gewesen sein. Gibs doch einfach zu, daß Du den Link mit dem Text (über dem Bild) "Aktuell: Kontroll-Monster: EZB plant Einstellung von 2.000 neuen Mitarbeitern" einfach hast einfliessen lassen in diese News um die EU noch madiger zu machen.
Kommentar ansehen
05.02.2013 12:17 Uhr von V3ritas
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Antieuropäische Mythen? Ah ich verstehe...so wie die Wahrheit über den Vertrag von Lissabon oder den ESM?

Und selbst da wird die Kohle noch völlig sinnlos verschwendet oder hat jemand den Eindruck, das dem Bürger die EU Diktatur schmackhaft gemacht werden muss? Halten doch alle brav still und harren der Dinge die da kommen mögen.
Kommentar ansehen
05.02.2013 12:27 Uhr von jens3001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das wäre dann genauso wie Perisecor und LoneZealot ihre unreflektierten Pro-USA und Pro-Israel Gedanken durch den Kosmos schiessen.

Bei den beiden (und einigen anderen) bin ich mir fast sicher, dass sie für diesen gedanklichen Dünnpfiff bezahlt werden.
Kommentar ansehen
05.02.2013 12:31 Uhr von Gnarf456
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Liebe EU, gebt mir 1000€, und ich verspreche, ich schreibe nie wieder was EU-kritisches im Internet. Deal?
Kommentar ansehen
05.02.2013 12:41 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Tzä - ich krieg 2000
Kommentar ansehen
05.02.2013 14:02 Uhr von NaivToertchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein wunder bei dem Sachverhalt,...

EU in Brüsselauflösen zurück zur Kooperation der freien EWG-Staaten Europas

https://www.openpetition.de/...

Wer möchte zeichnen?(!)
Kommentar ansehen
05.02.2013 14:53 Uhr von Akaste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ BoltThrower321

http://seidseit.de/

ich frag mich langsam, ist das ein problem des alters oder der region?

ah, colomb23 hat schon drauf aufmerksam gemacht :-)

[ nachträglich editiert von Akaste ]
Kommentar ansehen
06.02.2013 10:08 Uhr von BoltThrower321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@colomb23

Du fragst mich, in wie weit wir Enfluss haben???
Ist doch einfach...Maul aufmachen und die eine Nachricht/Botschaft verbessern wenn andere wieder ihren geistigen Dünnschiss von sich geben!

Gibt so einen Spruch

"Also das! Kann ich so nicht kommentarlos stehenlassen!"
Kommentar ansehen
09.02.2013 14:09 Uhr von FalseFlag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“

Henry Ford

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?