05.02.13 08:12 Uhr
 601
 

Mit dem Scenic ins Gelände: Renault präsentiert den brandneuen Xmod

Auf dem kommenden Genfer Autosalon wird der französische Autobauer Renault einen Crossover auf Basis des Vans Scenic vorstellen. Der hört auf den Namen "Xmod" und wird mit vielen Offroad-Details aufwarten.

Das besondere ist eine neue Traktionskontrolle, bei der der Fahrer aus drei verschiedenen Modi auswählen kann. Das Cockpit und die Armaturen sind wie bei Renault üblich futuristisch gestylt.

Der Kofferraum soll 555 Liter fassen, zusätzliche 71 Liter bieten die verschiedenen Fächer im Innenraum. Besonderes Augenmerk wurde auf die Variabilität gelegt. So können alle Sitze verschoben oder auch einzeln entfernt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Frankreich, Renault, Gelände, Crossover
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2013 11:05 Uhr von kingoftf
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Mit der Kiste ins Gelände, ne, ist klar, nach 5m fällt der recyelte Joghurtbecher doch auseinander

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?