05.02.13 06:56 Uhr
 90
 

Österreich: Gibt es bald Psychobehandlungen von der Krankenkasse?

Die Sozialversicherungen haben mit ambitionierten Plänen für die nächsten vier Jahre aufhorchen lassen - auch im Hinblick auf psychische Probleme.

Psychologen und Psychotherapeuten hoffen deshalb auf das Anbrechen einer neuen Ära in Österreich, die geschätzten 130.000 Menschen im Land dringend benötigte therapeutische Hilfe brächte.

Zumindest nach der Rechnung der Therapeuten ist mehr als genug Geld dafür da, dass in Österreich psychologische Hilfe auf Krankenschein jedem angeboten werden kann, der sie braucht - auch weil sich damit Unsummen für Psychopharmaka-Verschreibungen einsparen ließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Geld, Krankenkasse, Psychotherapie
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?