05.02.13 06:51 Uhr
 326
 

England: Meganuklearkomplex als Millionengrab für Steuerzahler

Für die internationale Anti-Atom-Bewegung gilt Sellafield als das Reizwort schlechthin, denn dahinter verbirgt sich ein Meganuklearkomplex im Norden Englands.

Bereits in den 50er-Jahren ging das AKW der Anlage ans Netz, stets begleitet von zahlreichen Pannen und einer Brandkatastrophe im Jahr 1957. Bis zur Fukushima-Katastrophe 2011 belieferte die Brennelementefabrik die japanischen AKWs mit Brennstäben.

Doch die Räumung des Atommülls, der sich in der staatlichen Anlage zunehmend türmt, macht sie für den Steuerzahler zum Fass ohne Boden. Zudem weiß niemand genau, welche giftigen Stoffe in der Anlage lagern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Fukushima, AKW, Steuerzahler, Atommüll
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2013 07:52 Uhr von CripKiller
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nukular, das Wort heißt Nukular. :D
Kommentar ansehen
05.02.2013 07:58 Uhr von deereper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@CripKiller

immer wieder ein brüller ;)
Kommentar ansehen
05.02.2013 08:14 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Homer is der Beste
Kommentar ansehen
05.02.2013 10:04 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die wissen nicht, was die in der Anlage gelagert haben?

Ist das ein offener Betriebshof, wo jederman seine radioaktiven Abfallstoffe mal eben hinbringen kan, oder eine Hochsicherheitsanlage???
Kommentar ansehen
10.02.2013 00:55 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jlaebbischer
Die Asse war definitiv ersteres...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?