04.02.13 22:31 Uhr
 1.939
 

Neues Bekennerschreiben zum gestohlenen Leibniz-Keks vom "Krümelmonster"

Am heutigen Montag ist bei einem hannoverschen Zeitungsverlag ein erneutes Bekennerschreiben des Leibniz-Keks Diebes eingegangen.

Wieder wurde das Schreiben mit verschiedenen Buchstaben zusammengesetzt und mit einem Foto versehen. Darin wird erklärt, dass man den Keks zurückgeben wird. Es wurden keine weiteren Forderungen gestellt.

Das Schreiben enthielt aber keine Angaben zur Übergabe, weder Zeit noch Ort. Die Polizei untersucht den Brief gründlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Keks, Bekennerschreiben, Krümelmonster
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 22:33 Uhr von Crawlerbot
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.02.2013 00:05 Uhr von hyper2255
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Bekennerschreiben kann man nur einmal verfassen... Darin würde man sich eben auch nur zu einer Sache "bekennen". Aber muss wohl genauso sein wie mit den übrigen Fehlern.
Kommentar ansehen
05.02.2013 00:07 Uhr von Daffney
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Crawlerbot

Gilt das auch für deinen Kommentar? Da hab ich nämlich 3 Fehler gefunden.
Kommentar ansehen
05.02.2013 04:31 Uhr von Botlike
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Worum gehts da eigentlich? Ständig irgendwelche Updates aber schlau wird man daraus nicht...
Kommentar ansehen
05.02.2013 16:02 Uhr von Crawlerbot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Para_shut

Das ist der Autorenkommentar, der wird Automatisch zu einem Kommentar gemacht, ich Poste hier nichts.

Früher war das wohl ein eigenes Feld.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?