04.02.13 22:25 Uhr
 113
 

Eschweiler: Unbekannte schlagen Scheiben mehrerer Bushaltestellen ein

Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf vergangenen Sonntag mehrere Bushaltestellen aufgesucht und dort die Scheiben eingeschlagen.

Die beschädigten Haltestellen befanden sich am Krankenhaus, Bushof und der Waldschule. Die Haltestellen wurden von Mitarbeitern des städtischen Bauhofs gereinigt.

Da es noch keine Hinweise zu den Tätern gibt, sucht die Polizei nun nach Zeugen, die etwas gesehen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unbekannte, Scheibe, Eschweiler
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mazedonien: Demonstranten stürmen Parlament und verprügeln Politiker brutal
London: Bei Anti-Terroreinsatz wird Frau angeschossen - Vier Festnahmen
Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 22:25 Uhr von Crawlerbot
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Rechtschreibfehler sind zur Allgemeinen Belustigung gedacht und volle Absicht. Bitte beachten sie das bei ihren Kommentaren, sonst nehmen sie bestimmten Personen den Spaß.
Kommentar ansehen
05.02.2013 08:20 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das is echt nciht normal..
scheint wohl im mom in zu sein scheiben an haltestellen einzuschlagen..
alleine bei mir um die ecke in essen sind drei haltestellen...demoliert..
Kommentar ansehen
05.02.2013 10:07 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Bushaltestellen haben denn Scheiben? o_O´

Die bei uns sind entweder so komische Kunststoffteile, bestehen nur aus einer Bank oder sind Holzgerippe. Kein Platz für Glas ist dort.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mazedonien: Demonstranten stürmen Parlament und verprügeln Politiker brutal
London: Bei Anti-Terroreinsatz wird Frau angeschossen - Vier Festnahmen
Nach geplatztem Treffen: Isreals Premier beklagt sich über Sigmar Gabriel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?