04.02.13 20:52 Uhr
 164
 

A 44: Muldenkipper verliert ganzes Garagentor auf der Autobahn

Am heutigen Montagmittag befand sich gegen 12:15 Uhr ein Muldenkipper auf der Autobahn 44 in Richtung Dortmund. Im Muldencontainer hatte er ein komplettes Garagentor.

Der unbekannte Fahrer des Muldenkippers verlor das Garagentor, das auf die Autobahn fiel. Ein 53-Jähriger mit seinem Sattelzug konnte nicht mehr Ausweichen.

Das Garagentor flog gegen das Führerhaus des Sattelzugs. Bei dem Unfall wurde aber glücklicherweise niemand verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Autobahn, LKW, Tor, Garage
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 23:31 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird sich der unbekannte Fahrer ja ziemlich ärgern, wenn er am Ziel angekommen, feststellen muss. dass seine Fahrt umsonst war ;-)

Im Ernst: es ist echt erschreckend, wie verantwortungslos manche handeln - und dann noch Berufskraftfahrer!
So ein fliegendes Garagentor hätte auch mehrere Tote fordern können. Nochmal Glück gehabt und der "Unbekannte" ist jetzt hoffentlich schlauer in Zukunft.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?