04.02.13 20:05 Uhr
 5.080
 

Koblenz: Mann kann Strafe von 1.280 Euro nicht bezahlen - Er muss ins Gefängnis

Die Bundespolizei Trier hat in Koblenz einen 35-jährigen Deutschen am Hauptbahnhof Koblenz kontrolliert.

Dabei wurde festgestellt, dass er von der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wegen Erschleichens von Leistungen gesucht wird. Gegen ihn liegt ein Haftbefehl vor.

Die Geldstrafe von 1.280 Euro konnte er nicht bezahlen, so dass er für 64 Tage in das Gefängnis muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Strafe, Koblenz, Schwarzfahrer
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 20:05 Uhr von Crawlerbot
 
+18 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.02.2013 20:10 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Überarbeite mal die Überschrift.Passt nicht zur "News"
Kommentar ansehen
04.02.2013 20:47 Uhr von DoJo85
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist daran so ungewöhnlich, dass man das in den Nachrichten bringen muss? Sowas passiert öfters mal.
Das ist die logische Folge von nicht bezahlten Strafbefehlen, bzw. das sollte die logische Folge sein.

Leider steht auch in der Quelle nichts Näheres zu der Person.
Oftmal sind es Obdachlose, die sich den Fahrpreis nicht leisten können und die Strafe dann erst Recht nicht.
Kommentar ansehen
04.02.2013 21:03 Uhr von Strange00
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Echt heftig....

Da verbrassen Bänker Milliarden und werden dafür
nur sehr selten zur Rechenschaft gezogen...
Die kleinen Leute werden jedoch bei so einem
kleinen Betrag schon weg gesperrt...

Versteht mich nicht falsch - jeder der Mist baut, muss
auch dafür gerade stehen. Nur so eine zwei Klassenjustiz
geht gar nicht !!


lg
Kommentar ansehen
04.02.2013 21:21 Uhr von Crawlerbot
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Es geht eher darum, das sich die Summe wegen Schwarzfahrens angesammelt hat.
Kommentar ansehen
04.02.2013 21:27 Uhr von bigpapa
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Die Aussage ist selbst in der Quelle kein Schuss Pulver wert.

Erschleichung von Leistungen, kann alles sein. Vom Hartz-4-Betrug, über Schwarzfahren bis hin zum Steuerbetrug.

Die Bundespolizei hat ihn erwischt, und ja ich weiß das die für die Bundesanlagen (also auch die Bahn) zuständig ist. Aber das heißt NICHT das er wegen Schwarzfahren gesucht wird.

Wie ich schon oben sagte,... Der Quelltext ist nix wert, und man sollte @SN-Autor nicht so ein abfertigen Quatsch weitergeben. Gibt geneu gescheite Meldungen.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
04.02.2013 21:30 Uhr von Crawlerbot
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@bigpapa

In der Quelle steht es in der Überschrift:

*1280 Euro Geldstrafe fürs Schwarzfahren: Bundespolizei verhaftet einen 35-Jährigen Deutschen*
Kommentar ansehen
04.02.2013 22:51 Uhr von Lombird
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
1 Tag im Knast kostet den Staat je nach Bundesland zwischen 80 und 120 Euro. Wenn man von 100 €/Tag ausgeht, sind es für 64 Tage 6400 € ... für eine Strafe von 1280 € ...
Kommentar ansehen
04.02.2013 22:58 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@lombird
Heisst das, das wir einfach alle Strafen aussetzen die teurer sind als das Delikt?
Kommentar ansehen
04.02.2013 23:04 Uhr von El_Caron
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Strange00
Wie sieht den Dein Vorschlag zur Durchsetzung geltender Gesetze aus? "Auch, Du verrauchst und versäufst Dein Geld lieber vor der Pfändung? Na, dann können wir auch nichts machen, vergessen wir die Strafe halt."
Kommentar ansehen
04.02.2013 23:51 Uhr von cyrus2k1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Haftvollzugsanstalten sind eine riesige Geldverschwendung. Und die Zahlen der Schwarzfahrer die dort einsitzen wegen dieser Lapalie sind Wahnsinn. Der leichteste Weg in den Knast zu kommen ist es Schwarz zu fahren, dafür wird man eher weggesperrt als für Körperverletzung oder Diebstahl.
Kommentar ansehen
05.02.2013 02:00 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man Leute halb tot schlägt wird man milder bestraft...irgendwas ist faul im Staate Deutschland...
Kommentar ansehen
05.02.2013 02:54 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ El_Caron
Du hast das mit der Pfändung nicht verstanden, abgesehen davon dass es bei jemandem mit einem Tagessatz von 20 Euro sowieso nichts zu Pfänden gibt.

@ Dracultepes
Die Gesellschaft wäre wesentlich besser dran, wenn der Typ beispielsweise dazu verknackt worden wäre, 200 Stunden lang Kaugummis von Bahnsteigen abzukratzen.


@ ZRRK
"Jetzt hat er sich selber seinen Lebenslauf versaut, denn wer stellt schon Leute ein, die eine Lücke von 2 Monaten im Lebenslauf haben?"

Das meinst du nicht ernst, oder?
Kommentar ansehen
05.02.2013 07:46 Uhr von KlausM81
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt für 1280 Euro Strafe würd ich auch ich lieber 2 Monate Knast wählen, wenns mit meinem Arbeitgeber vereinbar wäre. Eine Erfahrung mehr im Leben und dabei auch noch Geld gespart....für Speis und Trank soll wohl gesorgt werden und 640 Euro im Monat hab ich eh nicht über um die an die Seite zu sparen für solche Fälle.
Kommentar ansehen
05.02.2013 16:32 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#
Das bezweifel ich nicht.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?