04.02.13 18:40 Uhr
 219
 

Erstmals spielt die ESA ein wichtige Rolle bei einem NASA-Projekt

Zum ersten Mal in der Raumfahrt-Geschichte wird die Europäische Weltraumorganisation ESA eine wichtige Rolle bei einer bemannten Mission der NASA übernehmen. Die ESA wird für die US-Kapsel "Orion" ein entscheidendes Service-Modul produzieren.

In vier Jahren soll es einen unbemannten Probeflug geben. Zwischen 2019 bis 2021 soll es dann bemannte Flüge geben. Mit "Orion" soll es zunächst zum Mond und später zum Mars gehen.

"Das erfüllt mich mit besonderem Stolz. Ohne das Modul kann die NASA-Kapsel nicht fliegen", so Thomas Reiter, der ESA-Direktor.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Projekt, Raumfahrt, ESA
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?