04.02.13 14:11 Uhr
 141
 

Olaf Scholz: Wahlziel der SPD sind mindestens 32 oder 33 Prozent

Olaf Scholz, stellvertretender SPD-Vorsitzender und Hamburgs Erster Bürgermeister, hat jetzt für die Bundestagswahl im Herbst dieses Jahres 32 oder 33 Prozent der Stimmen als Ziel für seine Partei genannt.

"32 oder 33 Prozent für die SPD und es gibt einen neuen Kanzler", erklärte Scholz in einem Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

In aktuellen Umfragen liegt die SPD allerdings unter der 30-Prozent-Marke. Scholz hatte vor zwei Jahren in Hamburg mit 48,3 Prozent eine absolute Mehrheit in der Bürgerschaft geholt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, SPD, Wahl, Ziel, Bundestagswahl, Olaf Scholz
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Vize Olaf Scholz sieht bei Angela Merkel "eklatante Führungsschwäche"
Olaf Scholz kritisiert Rede von "Polizeigewalt": "Politischer Kampfbegriff"
Olaf Scholz durch Geheimpapier der Polizei überführt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 18:58 Uhr von DieNachdenkliche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mist, vertan. Bitte löschen.

[ nachträglich editiert von DieNachdenkliche ]
Kommentar ansehen
04.02.2013 19:02 Uhr von Michael7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal das wird sehr schwer.
Kommentar ansehen
07.02.2013 20:02 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scholz war auf dem Bilderbergertreffen. Steinbrück war auf dem Bilderbergertreffen.
Auf der Agenda der Bilderberger steht die Eliminierung der BRD und Steinbrück wurde als Kanzler bereits inthronisiert. Da ist die Bundestagswahl eigentlich nur noch reine Formsache.
Was sagt uns das?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Vize Olaf Scholz sieht bei Angela Merkel "eklatante Führungsschwäche"
Olaf Scholz kritisiert Rede von "Polizeigewalt": "Politischer Kampfbegriff"
Olaf Scholz durch Geheimpapier der Polizei überführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?