04.02.13 11:25 Uhr
 13.260
 

Frankreich: Frauen in Paris dürfen endlich Hosen tragen

Lang hat es gedauert, nun ist es aber soweit: Frauen in Paris dürfen endlich Hosen tragen.

Ein 200 Jahre altes Gesetz verbat es nämlich. Ausnahmen bedurften der Sondergenehmigung der Polizei, sonst drohte Gefängnis.

Am 31. Januar hat die Ministerin für Frauenrechte Najat Vallaud-Belkacem offiziell das Ende des Verbots bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Paris, Verbot, Hose, Najat Vallaud-Belkacem
Quelle: www.smh.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 11:28 Uhr von Kanga
 
+75 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.02.2013 11:46 Uhr von Jem110
 
+26 | -22
 
ANZEIGEN
was geht denn hier ab! Das höre ich auch zum ersten mal das man es nicht durfte!

Ich dachte die sind weiter wie die Islamfanatiker!?!?!?!?

Überall große Klappe aber anscheinend muss man da im eigenen Land auch noch viel machen!
Kommentar ansehen
04.02.2013 11:51 Uhr von sicness66
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
@Jem110: Wo kein Kläger da kein Richter. Das sind Gesetze von vorgestern, die nicht mehr angewandt werden, weil es gegen bestehendes EU-Recht sowieso nicht stand halten würde. Kannst ja mal nach lustigen Gesetzen (USA, GB) googlen. Die gelten theoretisch auch noch...

Für mich nur medienwirksamer Opportunismus.

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
04.02.2013 12:02 Uhr von reineHerzen
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Da sind sie ja weiter als die Bischöfe, die müssen weiterhin ein Bischofsröckchen tragen

"Bis zur Völkerwanderungszeit gab es jedoch keine scharfe Trennung der liturgischen Gewänder von der römischen Alltagskleidung (Tunika,Paenula).

Die eindringenden Germanen brachten in den westlichen Mittelmeerraum ihre Kleidung mit: Hose, Hemd und Wams. Diese setzte sich auch bei der romanischen Bevölkerung durch – nicht jedoch in der Liturgie" (liturgische Gewänder im Christentum).
Kommentar ansehen
04.02.2013 13:24 Uhr von sumpfdotter
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Jap, das sind "Gesetzesleichen"... haben wir auch noch in Deutschland... so ist z.B. in der hessischen Verfassung noch die Todesstrafe drin, da aber Bundesrecht über Landesrecht geht und das Entfernen dieses Teils aus der Verfassung richtig Aufwand wäre, stehts halt noch als Leiche drin :-)

[ nachträglich editiert von sumpfdotter ]
Kommentar ansehen
04.02.2013 14:13 Uhr von Trasher73
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
komisch....ich fahre mind 1mal im monat nach Paris wegen meiner Frau u sie trägt immer Jeans usw ...das ist mir echt neu das bis jetzt solch ein gesetz in frankreich gab!
Kommentar ansehen
04.02.2013 14:38 Uhr von Floppy77
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Jem110
Bevor man mit dem Finger auf die Franzosen zeigt, sollte man vor der eigenen Tür kehren.

So ist man z. B. in Hessen noch ziemlich rückständig, dort ist in der Verfassung noch die Todesstrafe verankert. Art. 21 Abs. 1 HV
Kommentar ansehen
04.02.2013 14:55 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch quatsch, zumindest wurde das Gesetz sicher nicht wirklich angewandt....

Da hab ich schon vor einigen Jahren einen der schönsten Ärsche überhaupt gesehen, in einer engen Jeans, ok die war etwas mehr verpackt wie die auf dem Foto von Kanga ^^
Kommentar ansehen
04.02.2013 14:57 Uhr von McClear
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Bedauerlich, bedauerlich! Hosen sind total überbewertet! Ich vermisse immer noch die Hot Pants und Miniröcke aus den 60´er und 70´er Jahren.
Kommentar ansehen
04.02.2013 15:16 Uhr von El_Caron
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Jem110

Du siehst das falsch, es könnte gar keinen größeren Unterschied zu Islamfanatikern geben. Hier gibt es zwar ein Gesetz, aber es ist in den Köpfen der Leute völlig klar, dass es nicht zu befolgen ist.
Unter Islamisten gibt es oft KEINE offiziellen Gesetze, aber die Einhaltung ihrer Regeln wird auch Außenstehenden mit Gewalt aufgezwungen. (Siehe Moslempatroillen in London.)
Kommentar ansehen
04.02.2013 18:03 Uhr von John-Coffey
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich war vor 6 monaten in Paris

Ich habe einheimische Frauen nur in Jeans/Leggins gesehen !?
Kommentar ansehen
04.02.2013 18:26 Uhr von Maaaa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Jem 110
Du weisst, daß es bei uns in Hessen noch die Todesstrafe gibt?
Kommentar ansehen
04.02.2013 19:14 Uhr von creek1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
</
@Maaaa

Du bist schon der dritte der die Todesstrafe in Hessen erwähnt.