04.02.13 06:39 Uhr
 335
 

Serbien: Premier Dacic bestätigt Zusammenarbeit mit Mafia

Die serbische Regierung steckt in einer tiefen Krise. Premier Ivica Dacic bestätigte nun Medienberichte, wonach er Ende 2008 wiederholt mit einem derzeit flüchtigen Kokainboss zusammengekommen war.

Er beteuerte gleichzeitig, dass es keinen "seriösen Grund" für eventuelle vorgezogene Wahlen gebe und die Regierung stabil sei.

Doch in der Koalition brodelt es, und die Forderung nach Neuwahlen kommt mittlerweile nicht nur vonseiten der Opposition.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Premier, Mafia, Zusammenarbeit, Serbien
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: AfD sagt Kundgebung am 1. Mai aus Rücksicht auf Polizei ab
Donald Trump verärgert Türkei: Massaker an Armeniern "schlimme Massengräueltat"
Sozialwahl 2017: Drittgrößte Wahl startet und wird weitestgehend ignoriert