04.02.13 06:31 Uhr
 143
 

Innenministerium verweigert Information über V-Mann-Führer

Der NSU-Untersuchungsausschuss möchte einen V-Mann-Führer des Verfassungsschutzes befragen, aber das Innenministerium verweigert jede Information.

Der Vorsitzende des Ausschusses, Sebastian Edathy, beschwerte sich gegenüber der "Tagesschau". Das Ministerium will noch nicht einmal bestätigen, dass es den V-Mann "Corelli" gegeben hat. "Corelli" wahrscheinlich Thomas R. aus Sachsen-Anhalt soll dem Verfassungsschutz Informationen verkauft haben.

Gegebenenfalls wird der Untersuchungsausschuss klagen. Ebenso fordert Edathy, Bundeskanzlerin Angela Merkel dazu auf, das Innenministerium zur Ordnung zu rufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maaaa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Führer, NSU, Information, Innenministerium, V-Mann
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 06:31 Uhr von Maaaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist nicht zu fassen, Pannen über Pannen. Jetzt noch die Auskunftsverweigerung.
Merkel hat das Versprechen einer umfassenden Aufklärung gegeben. Na, dann.
Kommentar ansehen
04.02.2013 06:32 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auskunftsverweigerung in einem solch wichtigen Fall kann sich das Innenministerium eigentlich nicht leisten.
Kommentar ansehen
04.02.2013 08:54 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tod eines V-Mannes.
Kommentar ansehen
04.02.2013 09:23 Uhr von maki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
V-Mann-Führer?

Die können doch nicht den Innenminister rausrücken... :-D
Kommentar ansehen
04.02.2013 10:01 Uhr von Ah.Ess
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also sowas. Wie können die nur Informationen vorenthalten. Wahrscheinlich brauchen sie noch etwas Zeit. Nur um sicher zu gehen, dass alle Akten vernichtet worden sind, die belegen könnten, dass der VS in der ganzen Aktion nicht so unschuldig ist, wie er immer tut.
Kommentar ansehen
04.02.2013 11:43 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die warten bis es verjährt...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?