03.02.13 18:02 Uhr
 444
 

Russland: Richter schläft während der Anhörung ein

Der Richter Yevgeny Makhno aus Russland findet sich bald selbst auf der Anklagebank wieder. Der Grund dafür ist ein Video, das zeigt, wie Makhno während einer Anhörung einnickt und später aufwacht, um das Urteil zu verkünden.

Das Video wurde von der Familie des Angeklagten aufgenommen. Nachdem das Video veröffentlicht wurde, versuchte Makhno sich zu rechtfertigen, musste sich aber den Druck der Öffentlichkeit beugen und abtreten.

Außerdem hat Makhno jetzt mit weiteren Konsequenzen zu rechnen, denn ihm droht jetzt rechtliche Verfolgung, weil er ein "bewusst gesetzwidriges Urteil" gefällt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Richter, Schlaf, Anhörung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 00:43 Uhr von real.stro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Immer noch besser als "Die Wahrheit interresiert mich nicht"!

Ein deutscher Richter

Ciao
Kommentar ansehen
04.02.2013 11:46 Uhr von reineHerzen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
In einem Land, in dem Wodka verkauft und beworben wird der "Putinka" heißt, wundert einen garnichts.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?