03.02.13 13:30 Uhr
 183
 

Weltraumforschung: Forschungssonde "Mascot" ist "Made in Germany"

An dem Projekt "Exomars" bei dem ein 1,6 mal 1,2 Meter großer Rover den Mars erkunden soll, ist Deutschland maßgeblich beteiligt. Sechs Räder, die der Rover benötigt, werden beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln entwickelt.

2016 soll das Projekt über die Bühne gehen.

Auch wenn 2012 der Traum von einer eigenen Mond-Mission begraben wurde, bleibt die Raumfahrt ein zentrales Forschungsthema.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Forschung, Sonde, Weltraum
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 09:14 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na toll...
wenn das dingen dann mal irgendwann im Weltraum umherschwebt..und n Marsianer das entdeckt...weiß er gleich wer für den Müll verantwortlich is...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?