03.02.13 09:34 Uhr
 4.749
 

MiniDisc: Im März geht eine Ära zu Ende

So richtig beliebt waren Sonys MiniDisc bei der Breite der Nutzer eigentlich nicht wirklich. 1991 wurde die MiniDisc als Nachfolger der Kassette von Sony vorgestellt.

Doch der normale CD-Player und später der Mp3-Player kam bei den Leuten besser an. Trotzdem fanden die MiniDisc-Player vor allem in Tonstudios und im Recordingbereich ihre Berechtigung.

Doch nun ist endgültig Schluss. Sony kündigte an, dass im März die Produktion der MiniDisc endgültig eingestellt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, März, Ära
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2013 10:01 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2013 10:35 Uhr von OliDerGrosse
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
War ein eine tolle Technologie.

Gute zwei Jahre lang ärgerte ich mich mit einem DiscMan rum und auch wenn die Bedienung und Klang schlechter war nutze ich noch lange parallel einen Walkman .
Dann kam die MD und die Welt änderte sich für mich .Gut 7 Jahre nutze ich MD bis dann 2002 der erste MP3 Player bei mir aufschlug.

Good Bye Mini Disc

[ nachträglich editiert von OliDerGrosse ]
Kommentar ansehen
03.02.2013 11:00 Uhr von Finalfreak
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
War ne interessante Technologie, genau wie die Zip-Disks.
Hat sich aber keiner rangetraut, auch wegen des Preises
Kommentar ansehen
03.02.2013 13:44 Uhr von bigpapa
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Die Mini-Disk hätte problemlos den Markt erobert. Das Problem war nur, das Sony wie üblich mal wieder das Thema "Rechte" übertrieben hat.

Die Software von Sony für die MD-Player mit PC-Anschluss (via USB) ist schon grausig. Hätte Sony was kein grosses Problem in mein Augen wäre, die Software als Treiber gemacht, das ich ein ca. 1 GB Diskette gehabt hätte wäre es gegen ZIP-Teile eine Mega Konkurrenz gewesen.

Ich hab 2 kleine und ein großen Mini-Disc-Spieler. Der Klang ist besser als bei MP3. Und man kann was ich sehr positiv finde, ein Stück mittendrin anhalten das Gerät aus machen und 4 Tage Später weiter hören.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
03.02.2013 15:27 Uhr von amazares
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@aberaber

90% deiner Beiträger der letzten 5 Tage warn nur bullshit... peinlich sowas zu behaupten wenn man keine ahnung hat...
Kommentar ansehen
03.02.2013 15:47 Uhr von Petaa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das hat sich Sony selbst versaut. Ich habe damals im Kaufhaus vor dem Discman und einen MD Player gestanden. Der Discman hat gewonnen.

Jedoch nur wegen dem Preis!

Hätte ich das Ding auch an meinem Computer nutzen können oder wäre alternativ der Preis auf Discman Niveau gewesen, wäre das der Erfolg geworden.

Einen Discman hat man man kurze Zeit später an jeder Ecke gesehen und die Preise vielen sehr schnell. Von MD Geräten habe ich außer bei einem Konzert nie wieder eines zu Gesicht bekommen.
Kommentar ansehen
03.02.2013 16:28 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kosten waren abartig, wie üblich wegen Sonys perverser Lizenzpolitik, aber auch technisch hatten zumindest die ersten Geräte massive Mängel.
Mein MZ-R2 hat sich wärend der Gewährleistungszeit schon ganze zwei mal verabschiedet und war auch mehrere Montate zur Reparatur, aber daß dann nicht mal zwei Wochen nach Ablauf der Gewährleistung wieder ein Defekt auftrat wollten sie einen so abartigen Preis für die Reparatur daß ich es lieber gelassen habe und meinen alten Walkman wieder ausgepackt habe. Von Kulanz haben die noch nie was gehört.
Seitdem steht Sony ganz oben auf meiner Blacklist.
Kommentar ansehen
03.02.2013 18:29 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube

Die 2(echte) GB DAT-Bänder Typ DDS-1 kannste du bequem in vielen AUDIO-DAT-Laufwerken neu bespielen.

Also bekommst du noch Nachschub an Bändern bei Ebay.

Ich hab mir damals ein Audio-DAT-Teil für 25 Euro in ein Flohmarkt-Laden gekauft, und nutze ihn hin und wieder noch.

Immerhin ist meine Stereoanlage ca 1.60 m hoch und ich hab ein mechanischen Umschalter weil ich mir kein Verstärker mit soviel Eingängen leisten kann. :(


Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
03.02.2013 21:52 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ist diese ära nicht schon vor 22 jahren zu ende gegangen? mit anderen worten: die minidisc hatte nie eine ära. und der hauptgrund dafür war sony selbst.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
04.02.2013 10:16 Uhr von bytefax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hab mein MD Player zwar schon vor Jahren abgeschafft, aber im großen und ganzen fand ich es ein tolles System.
Kommentar ansehen
04.02.2013 14:00 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tonstudios haben eher DAT verwendet als MD, weil die Kompression bei MD zu hoch war!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?