03.02.13 11:44 Uhr
 284
 

Peking: Der Smog zieht sich zurück

Die Fläche, über die in der chinesischen Hauptstadt Peking der Smog lag, war riesig. Fast viermal so groß wie Deutschland war sie. Nun hat sich der Smog etwas aus Peking zurück gezogen.

Die amerikanische Vertretung meldet, dass der Air Quality Index bei 29 liegt. Das ist im guten Bereich.

Am Dienstag lag der AQI noch bei 500. Der Luftnotstand musste ausgerufen werden. Jetzt sorgt der Wind dafür, dass der Smog aus der Stadt zieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Peking, Desaster, Wind, Smog
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen