03.02.13 11:44 Uhr
 289
 

Peking: Der Smog zieht sich zurück

Die Fläche, über die in der chinesischen Hauptstadt Peking der Smog lag, war riesig. Fast viermal so groß wie Deutschland war sie. Nun hat sich der Smog etwas aus Peking zurück gezogen.

Die amerikanische Vertretung meldet, dass der Air Quality Index bei 29 liegt. Das ist im guten Bereich.

Am Dienstag lag der AQI noch bei 500. Der Luftnotstand musste ausgerufen werden. Jetzt sorgt der Wind dafür, dass der Smog aus der Stadt zieht.


WebReporter: paderlion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Peking, Desaster, Wind, Smog
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 11:29 Uhr von Colonel07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Keiner Erinnert sich mehr ob wir es waren die den Himmel verdunkelten oder die Maschinen..."

So oder so ähnlich hieß es doch in "Matrix" ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?