02.02.13 19:03 Uhr
 6.401
 

"Flieg Heil" und Hinrichtung von Klaus Wowereit: Ging die "Titanic" zu weit ?

Das Satiremagazin "Titanic" ist für seine provokanten Texte und Titelbilder bekannt. Nicht selten handelt sie sich damit juristischen Ärger ein. Auch dieses Mal schockiert sie die Leser in der neuesten Ausgabe. Thema: Der Flughafenbau von Berlin-Schönefeld.

"Wowereit hingerichtet: Führer rettet Flughafen Berlin!" thront auf der Titelseite. Damit spielen die Macher des Magazins auf das Versagen des regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit hin, der als Chef des Aufsichtsrates abdanken musste.

"Titanic" spielt hier auch mit der Machtergreifung Hitlers vor genau 80 Jahren. Es ist nicht das erste Mal, dass das Magazin den Diktator thematisiert. Die Staatskanzlei von Wowereit findet das Titelbild derweil geschmacklos, will aber auf rechtliche Schritte verzichten.


WebReporter: ghostinside
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Adolf Hitler, Hinrichtung, Titanic, Klaus Wowereit
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 19:07 Uhr von sicness66
 
+43 | -11
 
ANZEIGEN
Also ich finds lustig ^^
Kommentar ansehen
02.02.2013 19:15 Uhr von poseidon17
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Ich

auch.^^
Kommentar ansehen
02.02.2013 19:19 Uhr von BlueBomber
 
+39 | -3
 
ANZEIGEN
Die Titanic geht nie zu weit, sie setzt wenn dann immer noch einen Drauf
Kommentar ansehen
02.02.2013 19:45 Uhr von c0rE_eak_it
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Also ich find es jetzt nicht grad sonderlich schön, aber nun gut. Stören tut es mich nicht. Ich finde es aber auch irgendwie nicht ansatzweise komisch. Ich lese den Titel und denke mir "aha"
Kommentar ansehen
02.02.2013 19:45 Uhr von Horndreher
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Satire kann nicht zu weit gehen, Satire muss dahin gehen wo es weh tut sonst ist es keine.
Kommentar ansehen
02.02.2013 19:53 Uhr von Schnulli007
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Für mich ist dieser Wowereit eine der übelsten und hinterlistigsten Gestalten, die z.Zt. in Berlin machen können, was sie wollen.
Aber jeder Zusammenhang mit einem abartigen und perversen Massenmörder ist geschmacklos.
Kommentar ansehen
02.02.2013 20:18 Uhr von DerKaktuszuechter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Geschmäcker sind verschieden ,
aber nicht mein Geschmack .
Kommentar ansehen
02.02.2013 20:25 Uhr von shane12627
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Satire kann nie zu weit gehen, da ist zum Glück alles erlaubt.
Kommentar ansehen
02.02.2013 20:54 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich musste lachen :-)
Kommentar ansehen
02.02.2013 21:22 Uhr von Titulowski
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand die letzte Schlagzeile witziger: "Sexismus-Debatte vorbei? Brüderle bietet Versöhnungssex an!"
Kommentar ansehen
02.02.2013 22:52 Uhr von Simmaring
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also meinen Humor trifft das nicht, aber ich seh da auch keinen Grund, rechtliche Schritte einzuleiten.
Kommentar ansehen
02.02.2013 23:23 Uhr von Floetistin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
will verzichten? sie könnten sowieso nichts dagegen tun.

das ist satire und gehört in einer halbwegs funktionierenden demokratie zur freien meinungsäußerung und pressefreiheit.

geschmacklich finde ich es nicht so gut getroffen. die meisten ausländischen zeitungen (allen voran die engländer) machen schon seit jahrzehnten diese art von scherzen über die deutschen und mich nervts inzwischen nur noch.

aber ok, jeder kann natürlich einen anderen geschmack / humor haben.
Kommentar ansehen
02.02.2013 23:29 Uhr von neminem
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Also eins ist ja mal klar: Unter Hitler hätte es sowas wie BER nicht gegeben!
Kommentar ansehen
02.02.2013 23:35 Uhr von Floetistin
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
neminem

ach? unter hitler hat es keine pompösen bauten die viel zuviel gekostet haben und nie fertig gestellt wurden gegeben?

also auch keine "welthauptstadt germania" oder ähnliches.

naja, schlaf mal weiter.
Kommentar ansehen
02.02.2013 23:50 Uhr von Wowiweiter
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Mir gehen etliche Kommentare zu weit.

Schreiberlinge, die Wowereit als eine der "übelsten und hinterlistigsten Gestalten" darstellen, sollten sich mal überlegen, was im Dritten Reich mit jemanden passiert wäre, der so über die Regierung schreibt. Hinrichtung wäre damals wohl noch das harmloseste gewesen.

Hier wird es offenbar geduldet, obwohl es eine Beleidigung ist.
Glück gehabt, aber ein solches Bashing ist unter Demokraten einfach nicht angebracht.

By the way: Wowereit ist weder "übel" noch "hinterlistig", sondern einer, der Klartext redet.

[ nachträglich editiert von Wowiweiter ]
Kommentar ansehen
03.02.2013 02:43 Uhr von Justus5
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Titanic war noch nie mein Humor.
Und nach diesem Titel fühl ich mich wieder bestätigt...
Kommentar ansehen
03.02.2013 09:22 Uhr von gerndrin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aber mal ehrlich:
Mit Chuck Norris hätte es das nicht gegeben!
Da wäre BER schon vor einem Jahr fertig gestellt!
Kommentar ansehen
08.02.2013 23:26 Uhr von deus.ex.machina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso sind denn bei der Quelle die Kommentare verschwunden? die waren teilweise lustiger als der Artikel selbst.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?