02.02.13 15:43 Uhr
 131
 

China: Daimler steigt mit zwölf Prozent bei Beijing Automotive (BAIC) ein

Der deutsche Automobilproduzent Daimler beteiligt sich mit zwölf Prozent bei seinem chinesischen Partner Beijing Automotive (BAIC).

Es heißt, dass es das erste Mal ist, dass ein Autohersteller aus Deutschland, eine derart hohe Beteiligung an einem nicht gelisteten Staatsbetrieb für die Autoherstellung in China übernimmt.

Gleichzeitig erhält BAIC 51 Prozent am Gemeinschaftsunternehmen Beijing Benz. Hier werden seit einiger Zeit C- und E-Klasse Autos produziert und ebenfalls der Geländewagen GLK.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, China, Daimler, Beijing
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?