02.02.13 14:59 Uhr
 308
 

Bundeswehr schickt Soldaten nach Mali

Deutschland wird seine Unterstützung für Mali deutlich ausweiten. Schon ab März sollen nun doch Soldaten der Bundeswehr nach Mali geschickt werden.

Rund 40 Soldaten sollen schon bald dabei helfen, einheimische Streitkräfte vor Ort auszubilden, wie Verteidigungsminister Thomas de Maizière ankündigte. Auch bei der Betankung französischer Kampfjets soll geholfen werden.

Noch in diesem Monat soll der ausgeweitete Einsatz vom Bundestag abgenickt werden, damit der Einsatz wie geplant im März beginnen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Soldat, Bundeswehr, Mali
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wenn Alpträume wahr werden, TOW Angriff löscht halbes Bataillon in Hama aus.
Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?
Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 15:50 Uhr von Maaaa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde unser Verteidigungsministerium muss umbenannt werden in Kriegs-u. Verteidigungsministerium.

Der Oberboss kann nicht schnell genug Abwehrraketen in die Türkei schicken, dann angeblich nur 2 was weiß ich, was für Maschinen nach Mali, plötzlich sind Soldaten in Mali!

Die Bundeswehr stöhnt, wegen der vielen Einsätze, die können das gar nicht leisten.
Kommentar ansehen
02.02.2013 18:52 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0