02.02.13 14:49 Uhr
 166
 

Kongo: Der Krieg um die Bodenschätze

Das Land Kongo ist eigentlich ein reiches Land. Denn es besitzt sehr viele wertvolle Bodenschätze. Erze, Gold und Platin sind dort sehr häufig.

Aber gerade dieser Reichtum verhindert die Entwicklung im Osten des Landes. Denn dort arbeiten hunderttausende Menschen im Bergbau, um die begehrten Schätze aus dem Boden zu hohlen.

Um etwas an dem Abbau zu verdienen, verschulden sich viele Menschen für ihr Leben lang. Aber die meisten finden nichts und bleiben auf den Schulden sitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paddeyxxl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Gold, Kongo, Platin
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank
AfD- Spitzenkandidat hält "Deutschland den Deutschen"-Motto für "völlig richtig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2013 11:13 Uhr von mardnx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die schulden haben die damals afrikanischen oberhäupter gemacht, bei internation banken. Die schürfrechte liegen deshalb mitlerweile in den händen der gläubiger.

[ nachträglich editiert von mardnx ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?