02.02.13 12:50 Uhr
 1.571
 

Indien: Vergewaltigte und getötete Studentin - Täter plädieren auf nicht schuldig

Der Fall sorgte vor wenigen Wochen für weltweites Entsetzen: Die Rede ist von der 23 Jahre alten Studentin, die in Indien von fünf Männern in einem Bus vergewaltigt wurde und anschließend an ihren Verletzungen starb.

Vor Gericht haben jetzt alle fünf Täter auf "nicht schuldig" plädiert. Nun kann der eigentliche Prozess beginnen.

Insgesamt hat das Gericht 13 Anklagepunkte festgelegt. Dazu gehören schwerste Verbrechen wie Mord, Vergewaltigung und Entführung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Vergewaltigung, Indien, Täter
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 12:52 Uhr von Borgir
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Diese Leute sind nicht resozialisierbar, diese Leute haben kein Unrechtsbewusstsein, und Gefängnis wäre eine zu geringe Strafe. Davor Kastration mittels Backsteinen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?