02.02.13 12:50 Uhr
 1.575
 

Indien: Vergewaltigte und getötete Studentin - Täter plädieren auf nicht schuldig

Der Fall sorgte vor wenigen Wochen für weltweites Entsetzen: Die Rede ist von der 23 Jahre alten Studentin, die in Indien von fünf Männern in einem Bus vergewaltigt wurde und anschließend an ihren Verletzungen starb.

Vor Gericht haben jetzt alle fünf Täter auf "nicht schuldig" plädiert. Nun kann der eigentliche Prozess beginnen.

Insgesamt hat das Gericht 13 Anklagepunkte festgelegt. Dazu gehören schwerste Verbrechen wie Mord, Vergewaltigung und Entführung.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Vergewaltigung, Indien, Täter
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 12:52 Uhr von Borgir
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Diese Leute sind nicht resozialisierbar, diese Leute haben kein Unrechtsbewusstsein, und Gefängnis wäre eine zu geringe Strafe. Davor Kastration mittels Backsteinen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?