02.02.13 12:36 Uhr
 1.734
 

Iran präsentiert neues Kampfflugzeug - erste Analyse

Das iranische Militär zeigt der Öffentlichkeit ein neues Kampfflugzeug mit der Bezeichnung "QAHER 313". Laut eigenen Angaben sei dies eine Eigenentwicklung und eines der modernsten Kampfflugzeuge der Welt. Der Iran selbst vergleicht es mit der amerikanischen F-18.

Nach einigen Begutachtungen des veröffentlichten Materials zeigen sich jedoch starke Zweifel an der Echtheit des Jets.

Zahlreiche Unstimmigkeiten bezüglich Größe, Cockpitaufbau, Avionik und Design lassen jedoch an der Echtheit zweifeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BoltThrower321
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Analyse, Kampfflugzeug, Echtheit
Quelle: theaviationist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 12:36 Uhr von BoltThrower321
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Jeden interessierten rate ich die englisch sprachige Quelle zu lesen und selbst zu urteilen. Auf youtube gibt es ein Video des Jets im Flug, leider eine sehr schlechte Außenaufnahme. Schaut man genau hin, erinnert das Flugverhalten und die Größenrelation zu den Wolken im Hintergrund an ein Modelflugzeug.
Auch kann man auf den veröffentlichen Bilder kein HUD erkennen. Im Cockpit glaub ich ein Auto Kassettenradio gefunden zu haben (kein Witz...GUCKEN!)
Kommentar ansehen
02.02.2013 12:41 Uhr von BoltThrower321
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hier das Video von youtube.

http://www.youtube.com/...

Das Cockpit scheint wohl eher für kleine Piloten gebaut zu sein...vielleicht will der Ahmadinischad (oder wie auch immer geschrieben) selbst fliegen????

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 13:24 Uhr von Borgir
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht was man da glauben soll. Natürlich würde ein bewiesen starker Iran den USA einen Angriff nochmals vermiesen vor der Öffentlichkeit. Befürwortet die US-Bevölkerung doch Kriege sehr viel lieber, wenn der Feind schwach und die eigenen Verluste überschaubar bleiben.
Kommentar ansehen
02.02.2013 14:02 Uhr von HappyEnd
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das alles wird nur dazu beitragen , daß wenn es einen Militärschlag gegen den Iran gibt dieser um so heftiger ausfallen wird. Nur um sicher zu gehen. Sollte der Angriff nicht heftig genug ausfallen wird es Bomben auf Israel regnen. Aber wer weis, ob das nicht so gewollt ist, ohne Israel wäre schließlich Frieden auf unsere Welt. Jede Religion würde unter sich bleiben und jeder würde Geschäfte miteinander machen.
Kommentar ansehen
02.02.2013 14:12 Uhr von Daffney
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Platz für einen Waffenschacht sehe ich auch nicht. Das Bugfahrwerk klappt ja nach hinten und das Heckfahrwerk nach innen. Vielleicht kommt ja noch eine Klappe ins Kabinendach für ne Handfeuerwaffe...
Kommentar ansehen
02.02.2013 14:43 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Interessantes Design, wenn auch einige Dinge echt auffallen...

Die Vorflügel scheinen extrem nach unten gewölbt zu sein - oder übermässig dick zu sein. Beides eher ein Hinweis auf einen Flieger, der für den Unterschallbereich entwickelt wurde. Ebenso die übergroßen Canards. Dafür spricht auch der nachbrennerlose Triebwerksauslass - kann natürlich auch sein, das da noch gar kein Triebwerk eingesetzt wurde.

Am/Im Rumpf scheint relativ zur Eigengrösse mehr Platz zu sein als etwa bei der chinesischen J-20 - wenn man davon ausgeht, das kleinere Waffen mitgeführt werden sollen. Auf eine Kanone wurde wohl verzichtet, aber das muss noch nichts heissen.

Interessant wird es im Cockpit. Das Panel ist irgendwie mager belegt, was aber auch noch nichts heisst. Ich habe mal in der Rafale gesessen, da ist das Frontpanel noch aufgeräumter. Stutzig macht einen aber die in den Bildern auftauchende extrem geringe Verkabelung. Eigentlich müsste da mehr sein. Und schlussendlich: Der mittlere Bildschirm, sowie das Panel direkt darunter erinnern stark an handelsübliche Garmin-Navigationsgeräte (nicht die fürs Auto, sondern die Privatfliegerei zum Nachrüsten). Das oberste Bedienelement scheint ein handelsübliches Funkgerät bzw. dessen Bedienkonsole zu sein, wie es etwa Embraer oder Bombardier verbauen.


Will nicht sagen, das der Flieger ein Fake ist, muss es ja auch nicht sein. Aber die Dimensionen, die gerade im letzten Bild deutlich werden, weisen auf einen Flieger noch unterhalb der Größe eines AlphaJet hin. Am meisten verwundern dabei dann doch die wirklich extrem unterdimensionierten Lufteinlässe.

Wäre bestimmt mal interessant, das Dingen fliegen und manövrieren zu sehen. Der kurze Schnipsel in dem Video ist wenig aufschlussreich.
Kommentar ansehen
02.02.2013 15:46 Uhr von BoltThrower321
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Auf den Bildern sind auch diverse Beulen im Lack zu sehen...es würde mich jetzt echt nicht wundern, wenn das Ding (falls den wirklich echt) ein militärischer Ultraleicht Flieger ist.

Die geringe Baugrösse, Unter Schall, tief fliegen...wäre mit etwas Phantasie durch aus als "Stealth" zu bezeichnen.


Doch das einzigst ware echte ist anscheinend der grimmige Bilick des Piloten...

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 18:35 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lewis

Uh, war natürlich ohne jede Kränkung gegen deinen Waffenstolz gemeint ;-)

(Mir fiel auf die schnelle nur einfach nichts Kleineres ein)
Kommentar ansehen
02.02.2013 18:47 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe, kenne das. Hab mal bei Rheinmetall eine unserer Drohnen neben nem Barracuda-Prototyp und nem Heron stehen sehen. Kuckt man halt ein wenig blöd aus der Wäsche ;-)
Kommentar ansehen
04.02.2013 20:32 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau! Der hat auch eine extrem lange Flugdauer und kann auch in der Luft betankt werden! Allerdings sehr eingeschränkter Aktionsradius wegen der kurzen Spritleitung zu den am Boden fest stationierten CerosinTanks!!!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?