02.02.13 12:18 Uhr
 12.281
 

Das sind die zehn beliebtesten Biersorten in Deutschland

Auch wenn die Absätze leicht sinken, bleibt Bier in Deutschland sehr beliebt. Die Geschmäcker sind aber komplett verschieden. Das Getränkemarkt-Magazin "Inside" hat die zehn beliebtesten Biermarken ermittelt.

Die Marke Oettinger wird mit fast sechs Millionen Kunden am häufigsten getrunken. Direkt dahinter folgt Krombacher mit 5,46 Millionen Kunden und auf dem dritten Platz liegt Bitburger (4,07 Mio.). Die Plätze vier und fünf werden von Veltins und Hasseröder belegt.

Beck´s liegt nur auf Platz sechs und hatte 2012 2,755 Millionen Kunden. Auf dem siebten Platz liegt Warsteiner vor Paulaner, Radeberger und Erdinger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Marke, Bier, zehn, Sorte
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 12:42 Uhr von DerMaus
 
+83 | -17
 
ANZEIGEN
Dass Oettinger hier am meisten getrunken wird, ist ja schon eine Schande für unseren Ruf als große Biernation...
Kommentar ansehen
02.02.2013 13:02 Uhr von sicness66
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Was wird sich hier aufgeregt ? Auch beim Bier kann man die gesellschaftlichen Verhältnisse klar erkennen. Während Becks im Ausland (Export) sehr bekannt und beliebt ist, dominiert auf dem heimischen Markt (Binnenmarkt) der Billigheimer. Kommt einem doch bekannt vor...
Kommentar ansehen
02.02.2013 13:04 Uhr von jens Hagen
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Es sollte hier unterschieden werden, "das beliebteste Bier" oder "das meist gekaufte Bier". bzw. Qualität und Quantität einer Biersorte. PROST
Kommentar ansehen
02.02.2013 13:13 Uhr von mpex3
 
+8 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2013 13:52 Uhr von norge
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
@ mpex3

oettinger aus dem osten....... alles klar.
Kommentar ansehen
02.02.2013 14:13 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
das sind ja keine biersorten, sondern marken...

bei solchen sachen gewinnt eh der lokalpatriotismus und das ist auch gut so... in köln kölsch, in d-dorf alt, in bayern das weiten und im rest keine ahnung pils oder so....
Kommentar ansehen
02.02.2013 14:49 Uhr von gxprime
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Habe immer gedacht das Becks immer ganz vorne liegt. Jetzt wundert mich das aber. Kann doch gar nicht sein das Becks nur auf Platz 6 ist, es trinken doch viele leute das Bier.
Kommentar ansehen
02.02.2013 15:20 Uhr von Seriouz
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Ich als Norddeutscher verteidige somit das Jever, friesisch herb! :D
Kommentar ansehen
02.02.2013 15:33 Uhr von quade34
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Dazu Lübzer, Warsteiner, Wernesgrüner und Schutheiss. Die Anführer der Liste können mir gestohlen bleiben.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 15:34 Uhr von serenity1
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
OH Gott ..... wer sauft diese Sorten ..... Penner? und die die sich billig besaufen wollen ? Ich trinke Bier weil ich Genuss haben will da sind zum Glück diese Sorten keinesfalls enthalten ..
wenn ich Waschwasser trinken will , nehm i das nach dem Spülen !.
i woll mal meine Meinung schreiben

Oettinger stellt auch das 5,0 % Bier her bzw karls.... was bei Al di usw zukaufen gibt . i zahl lieber 0,30 € mehr und ich trinke Bier .

Warsteiner das sek ten Bier kommt mir schon mal gar nicht ins Haus.
Kommentar ansehen
02.02.2013 15:36 Uhr von newschecker85
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wir haben eine Öttinger-Brauerer in der Stadt, aber saufen werd ich das zeug nicht, ich trink am liebsten Hasselröder oder Sternburg Export.

Das Bier sollte schon schmecken, da geb ich lieber auch mal n paar Cent die Flasche mehr aus.
Kommentar ansehen
02.02.2013 15:37 Uhr von kr3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann es sein, dass die News ´nen ganz groben Schnitzer hat?
Oben steht überall von x Mio Kunden. Wie sollte man das ermitteln? Es geht anscheinend um die Menge des Bierausstoßes.
Siehe Link - ist zwar schon ein Jahr älter aber die Zahlen sind sehr ähnlich - Danke Bild! :-D

http://www.inside-getraenke.de/...
Kommentar ansehen
02.02.2013 15:46 Uhr von Hullefu
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann diesen Einheitsbrei nicht leiden.
Es geht nichts über ein ungefiltertes Kellerbier oder Landbier.
Da ist noch Geschmack drin und nicht diese Einheitsplörre
Kommentar ansehen
02.02.2013 16:08 Uhr von shane12627
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@mpex:
Oettinger ist bayrisches Bier. Beim nächsten mal vielleicht ein bisschen informieren, bevor man geistigen Dünschiss abgibt.
Kommentar ansehen
02.02.2013 16:29 Uhr von SNArtanis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
armes Deutschland kann ich da nur sagen
Kommentar ansehen
02.02.2013 17:08 Uhr von Jalex28
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Also ich mag das Bier mit Erdbeergeschmack von Oettinger.
Pures Bier hingegen schmeckt mir nur so eine dänische Sorte namens Faxe oder so.
Kommentar ansehen
02.02.2013 17:10 Uhr von Azureon
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wääääh Oettinger.....

Ich stehe ja in letzter Zeit auf ein schönes Porter von Störtebecker oder Lausitzer..... aber ich fresse auch Katzen, von daher... ;)

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 19:09 Uhr von V3ritas
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hm...also bei mir kommt nur Veltins oder Fiege auf den Tisch. :D
Kommentar ansehen
02.02.2013 21:13 Uhr von Finalfreak
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird Oettinger so sehr verteufelt?
Es gibt wesentlich schlechtere Biere.
Habt ihr mal die riesige Auswahl an verschiedenen (Misch-)Bieren gesehen, die Oettinger hat?
Und einige davon schmecken sehr gut.
Wenn man es genau bedenkt, ist Oettinger das Premiumbier unter den Billigbieren, denn es geht noch um einiges billiger ;)
Kommentar ansehen
02.02.2013 22:52 Uhr von neminem
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@trara
"Dass Deutschland gezwungen wurde (von wem wohl? Der EU!) das Reinheitsgebot aufzugeben war ein schwerer Schlag."

Reinheitsgebot. LOL. Das ist auch so ein schönes Marketing Wort wie "Schutzgas" für einfachen Sauerstoff bei abgepacktem Fleisch, damit es rosiger aussieht.

Im Prinzip ist es kein Qualitätskriterium, sondern einfach nur eine willkürliche Beschränkung der Zutaten. Davon abgesehen, dass es die Geschmacksvielfalt in eine Einbahnstraße schickt, kannst du theoretisch auch Hopfen in den Top werfen, den du vorher unter deinen Zehennägeln hervorgepult hast und es erfüllt immernoch das sogenannte Reinheitsgebot.

Hauptsache gegen die EEEUUU gewettert.

Zumal ich mir auch nicht vorstellen kann, dass deine Aussage überhaupt inhaltlich korrekt ist. Wer Bier mit Hopfen und Malz brauen will, der kann das mit Sicherheit auch weiterhin tun. Vor allem, wenn man eh die ganze Zeit schon gemacht hat. Im Gegenteil, die Brauereien werden sich eher freuen, dass sie jetzt auch ihre Mischgetränke als "Bier" verkaufen dürfen und nicht mehr den Weg über den Re-import gehen müssen oder sperrig "Biermischgetränk" draufschreiben müssen. Sieht eh jeder Depp was drin ist.

[ nachträglich editiert von neminem ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 23:10 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich trinke nur Bier aús Hausbrauereien...zum Grillen mach ich ne Ausnahme, da gibt es Lübzer :-) Nu ja ist auch nicht mehr das was es mal war, ist halt von Holsten gekauft worden :-(
Kommentar ansehen
02.02.2013 23:11 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und diese ganz preiswerten haben auch noch solche exotischen
Namen wie "Turmbräu Adelskrone ect." ich warte jetzt nur noch
auf den "Felsenknaller" !!
Kommentar ansehen
02.02.2013 23:26 Uhr von Floetistin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
himmel hilf... so weit ists mit den deutschen schon gekommen? das auf platz 7 das erste halbwegs vernünftige (und wirklich als "bier" zu bezeichnende) getränk kommt?

alleine schon die 6 vorherigen marken als "bier" zu betiteln ist schon ein zeugnis von geschmacksverirrung.

modegetränk, plörre, seichte siffe... ok, das passt. aber bier? nicht wirklich.
Kommentar ansehen
02.02.2013 23:39 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also Warsteiner ist do genau so ein Designer-Bier....da kann man nicht von schmecken reden :-(
Kommentar ansehen
03.02.2013 01:08 Uhr von mcdar
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Sehne mich nach dem Hefeweizen mit Grafefruit-Saft, welcher nur zur Weihnachtzeit angeboten wurde. Die Palette war binnen kurzer Zeit leer. Die lassen sich soviel Geschäft entgehen, ist ja fast kriminell. ;)

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?