02.02.13 12:16 Uhr
 575
 

Noch nicht zu spät: Robert-Koch-Institut fordert zur Grippe-Impfung auf (Update)

Momentan überrollt eine Grippe-Welle Deutschland. Diesbezüglich riet das Robert-Koch-Institut (RKI) vor Kurzem, dass man sich am besten diesbezüglich impfen lassen sollte (ShortNews berichtete).

In einem neuen Appell richtete sich Susanne Glasmacher vom RKI jetzt nochmals an die Deutschen und forderte sie auf, sich gegen die Grippe impfen zu lassen. Es sei noch nicht zu spät.

Der Januar und Februar seien erfahrungsgemäß nochmal besonders gefährlich. Doch auch in den Monaten danach sei die Gefahr noch nicht gebannt. "Grippewellen kursieren in der Regel acht bis zehn Wochen lang", sagt sie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impfung, Grippe, Institut, Robert-Koch-Institut
Quelle: www.onmeda.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 12:25 Uhr von Borgir
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Grippeimpfung als Vorerkrankter oder alter Mensche seh ich ein. Aber ein normal-gesunder Mensch braucht das beim besten Willen nicht.
Kommentar ansehen
02.02.2013 14:01 Uhr von Ignaz Jablonski
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hunderttausende Jahre hat der Mensch den Krankheiten getrotzt und überlebt. Dank der Pharma-Mafia haben wir jetzt ein Wettrüsten zwischen multiresistenten Keimen/Viren und der Mafiakonzerne. Also schön weiter den Schwermetall- und Chemiecocktail spritzen.
Kommentar ansehen
02.02.2013 15:52 Uhr von Hullefu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die haben anscheinend noch einige Paletten im Keller die sie verkaufen müssen
Kommentar ansehen
02.02.2013 16:49 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@colombo23:

Tolle Quellen, EFI und Kopp Verlag....gabs bei grenzwissenschaften-blogspot nichts?

Zur Studie:
Schon mal darüber nachgedacht, dass Kinder mit Allergien und anderen gesundheitlichen Problemen sich genau DESHALB impfen lassen???

Da könnte das Ergebnis der Studie auch lauten: Wer öfter zum Arzt geht ist auch öfter krank! -> Ärzte machen krank!

Eine Bekannte von uns hat eine Tochter mit Mucoviszidose und muss sie deshalb u.a. Grippe-Impfen lassen. Du wirst staunen, aber die hat Mucoviszidose NICHT wegen der Impfung, sondern die Impfung wegen Mucoviszidose!


Tellerrand -> geistiger Horizont


Ja, ein gesunder Erwachsener braucht die Grippeimpfung nicht unbedingt, das heißt aber nicht, dass es niemanden gibt, für den sie empfehlenswert ist und grundsätzlich eine Verschwörung der bösen Pharmaindustrie dahintersteckt.
Kommentar ansehen
02.02.2013 18:49 Uhr von perMagna
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ignaz Jablonski

Multiresistente Viren also. Wenn man absolut null Ahnung von einem Thema hat, äußert man sich besser nicht dazu.

Für eine Population ist die Grippeimpfung natürlich sinnvoll, da Herdenimmunität die Verbreitung einer Krankheit verhindert. Das geschieht soweit ich weiß schon wenn 40% der Bevölkerung geimpft sind. Aber wir sind nun mal Individualisten.
Menschen, die regelmäßig mit Kindern/Kranken zu tun haben, sollten sich impfen lassen. Wäre irgendwie unpassend, wenn man Tante Erna zum Kuchen noch den Tod mitbringt.
Kommentar ansehen
03.02.2013 08:39 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ignaz Jablonski:
"Hunderttausende Jahre hat der Mensch den Krankheiten getrotzt und überlebt."
Nein, auch früher sind Menschen an Krankheiten gestorben.
-> Hunderttausende Jahre hat der Mensch ein für heutige Verhältnisse lächerliche Lebenserwartung gehabt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?