02.02.13 11:48 Uhr
 458
 

Facebook-App "Bang with Friends" wird von der CSU kritisiert (Update)

Mit der Facebook-App "Bang with Friends" können Nutzer Freunde finden, die sexuelles Interessen aneinander bekunden (ShortNews berichtete).

"Es kann nicht sein, dass ein soziales Netzwerk als Sexbörse unterster Schublade missbraucht wird", so Bayerns Justizministerin Beate Merk.

Zudem lauern mit der angekündigten Facebook-Suche "Graph Search" weitere Gefahren. Stimmen die Ankündigungen, könne man sogar gezielt danach suchen, wer im Freundeskreis diese App installiert habe, so Bundesverbraucherschutz-Ministerin Ilse Aigner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Facebook, CSU, App
Quelle: meedia.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 11:59 Uhr von cubix
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Da kann ich nur sagen: DANKE CSU!

Ohne eure Warnung hätte ich nie von dieser tollen App erfahren ;)
Kommentar ansehen
02.02.2013 12:53 Uhr von atrocity
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das man aus Datenschutz Gründen davor warnt.. ok. Aber was zum Henker denkt sich die CSU dabei sich ins Sexleben der Bürger einzumischen. Wenn jemand über Facebook Fuckbuddys finden will... viel Spaß.
Kommentar ansehen
02.02.2013 14:18 Uhr von tutnix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nunja, wenn man als partei einen notorischen fremdgänger zum vorsitzenden gewählt hat, sollte man lieber zu solchen sachen schweigen ;).
Kommentar ansehen
05.02.2013 12:34 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Skandal!

CSU ist so ein Witzpartei

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?