02.02.13 10:35 Uhr
 130
 

Energiewende: Strompreis steigt auch in der Schweiz

Um den durch den Umstieg auf erneuerbare Energien notwendig gewordenen Ausbau der Stromnetze zu finanzieren, sollen die Strompreise in der Schweiz um ein bis zwei Prozent steigen.

Die Kosten in Höhe von 108 Millionen Franken werden damit auf die Kunden umgewälzt. Energie verbrauchende Unternehmen sprechen sich gegen diese diffuse Preiserhöhung aus, weil unklar sein soll, ob das Geld wirklich in den Ausbau des Stromnetzes investiert werden wird.

Ein Preiskontrolleur hält es für falsch, "der Stromwirtschaft ein Geschenk zu machen". Die Stromversorger halten die Preiserhöhung dagegen für "absolut notwendig".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JohnKlautPickert
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Preiserhöhung, Strompreis, Netzausbau
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten