02.02.13 09:26 Uhr
 2.438
 

"Bild" zeigt islamistische "Karte der Angst und des Terrors"

Der Terror in Libyen, Ägypten, Tunesien, Syrien und Mali nimmt immer weiter zu (ShortNews berichtete). Aus einem geheimen Papier der deutschen Sicherheitsbehörden geht jetzt hervor, dass der islamistische Terror in Nordafrika voranschreitet.

Deswegen hat die "BILD" jetzt eine Karte erstellt, auf der die gefährdeten Terror-Orte markiert sind.

Gleichzeitig wird dabei ersichtlich, welche Islamistengruppe dort auf dem Vormarsch ist. Die "Bild" hat diese Karte die "Karte der Angst und des Terrors" getauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angst, Karte, Islamist, BILD
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unfall bei Waldkraiburg mit 24-jähriger BMW-Fahrerin
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall
Berlin/ Urteil: Lebenslang wegen Raserei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 09:47 Uhr von Smashpottklaus
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mit dem Krieg in Afghanisten oder dem im Irak hat man Probleme nur verlagert.
Kommentar ansehen
02.02.2013 10:05 Uhr von El-Diablo
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
was würden wir nur ohne die BILD (AXEL SPRINGER = Welt, BZ, Morgenpost...) und ihrem qualitativ hochwertigem Journalismus machen?
Kommentar ansehen
02.02.2013 10:26 Uhr von -canibal-
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
...aahja....die "BILD" erstellt eine Karte zum Thema "Angst und Terror"....
...sind ja alles ausgewiesene Experten zum Thema: "Mord und Totschlag"...
...und neuerdings kommt auch noch der "islamistische Terrorismus" hinzu...
ist schon beruhigend zu wissen, wo - wer - wen umgebracht hat, wo wieviel Blut geflossen ist und wo und warum! (Experten!) eine Bombe gezündet wurde...

mein Gott....ich hab ja soooolche Angst.....

^^
Kommentar ansehen
02.02.2013 10:58 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem wäre im Nu erledigt, wenn die USA/NATO endlich mal aufhören würden, die Dschihadisten zu finanzieren und mit Waffen zu vesorgen... ach neee... dazu ist es ja noch etwas zu früh...erst müssen die westlich gesponserten al-CIAda Söldner noch einige Länder destabilisieren, damit die USA/NATO ihre "humanitäre" Trumpfkarte ausspielen kann um den Ländern ungehindert "Freiheit" duch "Demokratisierung" (nach der Definition Washingtons) zu geben...

Für alle, die es immer noch nicht begriffen haben, oder evtl. glauben können, dass eine Terrororganisation wie "Al-Kaida" der Staatsfeind Nr.1 aber auch ein Staatsfreund Nr. 1 des Westens sein kann:

http://tinyurl.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 11:16 Uhr von BoltThrower321
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Arschmodus on
"Duisburg sehe ich da jetzt nicht"
Arschmodus off


Hab mal eine Karte von der Bundeswehr mit allen weltweitenkonflikten gesehen...oh man...überall rumst es...echt traurig.
Kommentar ansehen
02.02.2013 11:27 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gab es eigentlich schon mal ne Karte die die Volksverblödung durch lesen der Bildzeitung aufzeigt?

Ja ja immer schön Themen die garantiert Auflage bringen. Wahrheit interessiert nicht hetzen schon

Eigentlich müsste vielen Menschen ohne Bild Zeitung eigentlich unglaublich langweilig im Kopf sein denkt ja keiner für sie ..
Kommentar ansehen
02.02.2013 11:33 Uhr von rolk996nagelneu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland = Angsthasenland !!!!!
Kommentar ansehen
02.02.2013 11:48 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...fast hätte ich die BILD Zeitung vergessen zu erwähnen...

Nach "zu-Gemüte-führens" des o. g. Artikel aus der Frankfurter Rundschau sollte nun jedem einleuchten, dass diese ganze "al-Kaida" Mär eine reine Propaganda-Seifenoper der unterirdischten Sorte ist...

Der einzig logische Rückschluss, der sich aus der Tatsache des westlich gesponserten Terrorismus ziehen lässt, ist, dass 9/11 ebenso fingiert wurde (Angeblich waren es ja ebenfalls Terroristen der al-Kaida), wie jeder einzelne der vorgebrachten Gründe, welche die einzelnen militäischen Interventionen seit 9/11 legitimiert haben. Nicht zu vergessen, die massiven Beschneidungen der Bürgerrechte im Namen des Terrors, gerade in den USA, die dieses "Event" nach sich gezogen hat und immer noch zieht!!

Und dass eine Frankfurter Rundschau diese Missstände recherchieren und belegen kann, die große BILD Zeitung jedoch immer noch von einer "Karte des Terrors" spricht, zeigt auf, dass der Begriff "Presstitutions-Medien" präziser gar nicht sein kann, wenn es darum geht, die nicht vorhandene "Unabhängigkeit" der westlichen Medienkonzerne ins richtige Licht zu rücken.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 12:09 Uhr von Adam_R.
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Besser wäre es, wenn die Deppen der BILD eine Karte der mentalen Verblödung erstellen würden und das Zentrum ist der Standpunkt des Springer Verlages.
Bei den Schwachköpfen der BILD-Schreiberlinge ist die Körpertemperatur um Einiges höher als der IQ. Solange es aber genug Pfosten gibt, die diesen Schund täglich kaufen und auch noch ernst nehmen, werden wir solchen Schund hier bei SN weiterhin vernehmen müssen.
Aber wundern braucht man sich bei solchen Hirnis nicht:
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.02.2013 12:23 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was mir gerade auffällt, Autor des Artikels aus der FR ist Jürgen Todenhöfer... der Mann, der im Auftrag der "BILD" das erste Interview seit Beginn des Konfliktes mit Syriens Präsident al-Assad geführt hat...

Ich schmeiss mich weg!!

Hier sein Artikel für die BILD aus dem vergangenen Jahr, in dem er als erster deutscher Journalist die Verbindung zwischen "al-Kaida" und der syrischen Opposition öffentlich gemacht hat... damals hatte ich der BILD für diesen Artikel noch gelobt. Ich konnte kaum glauben, dass die BILD ihren eigenen "Propaganda-Suizid" öffentlich gemacht hatte... vermutlich war dieser seltene Akt, investigativer und ehrlicher Journallie nur des Mitwirkens der ARD zu verdanken, denn ein Einzelinterview mit der BILD alleine lehnte al-Assad ab (...kann es ihm wirklich jemand verübeln ;-).

http://www.bild.de/...

Interessant, nicht?

Vermutlich konnte man Todenhöfer nicht ruhig stellen und deshalb muss jetzt die Frankfurter Rundschau in Gänze dran glauben:

http://tinyurl.com/...

So etwas passiert meistens dann, wenn Journalisten genau das tun, wozu sie eigentlich verpflichtet sind, unabhängig, wahrheitsgetreu und parteilos zu berichten...und sie mal nicht nach der Pfeife der "militärisch-industriellen Elite" tanzen....

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 13:03 Uhr von Blood_raven989
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wohl eher die Karte der nächsten Kriege damit sich die Westliche Welt in diesen Staaten einkaufen kann in Sachen Edelmetalle, Öl und Wasser. JA, Wasser, den das braucht jeder Mensch zum überleben und damit kann mal über lange Zeit viel Geld verdienen als mit Rohstoffen die Luxus ware sind und Jahrmillionen brauchen um zu entstehen.

Dieser Scheiß Kaptialismus und dieses Zinssystem kotzen mich einfach nur an, denn es wird auf dem Rücken von 98% der Menscheit ausgetragen.

[ nachträglich editiert von Blood_raven989 ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 13:52 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eine Karte interessiert mich nicht - BILD ich will eine Deutschlandkarte mit "rechtem und linken Terror". :)
Kommentar ansehen
02.02.2013 14:54 Uhr von Endgegner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welch neue Erkenntnis!

Bild sprach zuerst mit der Karte.. (die hätte sogar ich zeichnen können)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unfall bei Waldkraiburg mit 24-jähriger BMW-Fahrerin
Bulletproof Coffee - Schlankmacher und Energiequelle zugleich
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?