01.02.13 18:30 Uhr
 2.289
 

Hacker greifen GEMA-Homepage an und legen sie zum Teil lahm

Die GEMA ist wieder Opfer von Hackern geworden, welche die Homepage der Musikverwertungsfirma teilweise lahmgelegt haben.

"Seit Wochenanfang sind wir wieder Blockade-Attacken ausgesetzt. Mit einem sogenannten Distributed Denial of Service-Angriff (DDoS) wird versucht, die Website der Gema dauerhaft unerreichbar zu machen", bestätigte die GEMA-Sprecherin Ursula Goebel.

Die Attacken werden vermutlich wegen der GEMA-Klage gegen YouTube gefahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Teil, Homepage, GEMA
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2013 19:08 Uhr von Jalex28
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2013 19:15 Uhr von Post_Oma
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
wer geht schon auf deren Website?
Kommentar ansehen
01.02.2013 19:41 Uhr von theiny85
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
ich finds gut! nieder mit der gema
Kommentar ansehen
01.02.2013 19:51 Uhr von Galerius
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Gut so!

Jalex28, damit setzt man ein Zeichen.

[ nachträglich editiert von Galerius ]
Kommentar ansehen
01.02.2013 20:10 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Daumen hoch für die Hacker !!

Unser digitalen Freiheitskämpfer leben hoch :)
Kommentar ansehen
01.02.2013 20:22 Uhr von gxprime
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich selbst bin kein Fan von der Gema, den die lassen alles auf YouTube sperren, hauptsache die bekommen erst das Geld und lassen erst dann wieder freischalten, vielleicht.

Ich hoffe die Hacker machen den Angriff so lange bis Gema endlich begreift des es kein sinn macht YouTube videos zu sperren.
Kommentar ansehen
01.02.2013 20:53 Uhr von Adam_R.
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so! Und wenn die GEMA Website wieder online ist dann sollen die Hacker sie gleich nochmal lahmlegen. Oder besser gleich löschen. XD
Kommentar ansehen
01.02.2013 21:01 Uhr von jschling
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Sauerei von Anonymous, da hätte ich mehr erwartet :-((

denn rechtlich wäre das ja gar kein Problem:
von jemandem der sich auskennt/seine IP verstecken kann, einfach auf ner kostenlosen Webpräsenz, am Besten im Ausland eine Webseite erstellen auf welcher man z.B. über den Tragekomfort von Tennissocken diskutieren kann - und das Script wird dann einfach und völlig unerwartet im Hintergrund ausgeführt *g*

mir ist natürlich bekannt, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt, aber insbesondere wo kein echter Schaden entstanden ist, würde man auf so eine Art und Weise keinem Vorsatz unterstellen können *g*

PS: persönlich bin ich aber gegen solche Aktionen
1. hat es keinerlei Mehrwert, niemand interessiert sic für die GEMA-Webseite und mit deren Geschäft hat es auch nix zu tun = 0 Verluste
2. Disqualifizieren sich Teilnehmer solcher Aktionen in vernünftigen Diskussionen - weil das ist einfach keine Art und setzt nur die GEMA in gutes Licht, anstelle der bösen Straftäter/ausgeflippen Kids

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
01.02.2013 22:45 Uhr von freakyng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK
Normalerweise wird sowas ja auch über ein Botnet gemacht ... Das kann sich heute allerdings auch jeder 13 jährige aufbauen :) Trojaner gibts wie Sand am Meer, DDoS ist eine Standartfunktionalität und über soziale Netzwerke hat man potentiell einen großen "Kundenstamm" für seine malware, wenn man sich zu verkaufen weiß ...
Aber in dem Fall muss ich sagen ... go kiddys go ... macht sie platt :)
Kommentar ansehen
01.02.2013 22:50 Uhr von mort76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jschling,
wie wahrscheinlich soll das denn bitte sein, daß der Initiator der Attacke und der Chef der GEMA miteinander diskutieren?
Mit der GEMA kann man nicht diskutieren, die stellt uns -wie die GEZ- einfach vor vollendete Tatsachen, und die Herrschaften sind nur mit der Brechstange und massivem Protest zu minimalen Änderungen zu bewegen...und man ist als Musiker ja quasi dazu gezwungen, bei denen Mitglied zu werden, wenn man veröffentlichen möchte.

Von dieser Position aus, die die GEMA hat, kann sie sich vor jeder Diskussion drücken- vor einem DDOS-Angriff aber nicht.

Ach ja, ZRRK: sowas muß man nicht zwangsläufig vom eigenen Rechner aus starten.
Ein Internetcafe oder ein öffentlicher Hotspot reicht- die IP von sowas dürfen die ruhig kriegen...

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
02.02.2013 00:08 Uhr von fromdusktilldawn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hähähähä, ...kein zugang auf gema.de, hähähähä, habs eben probiert
Kommentar ansehen
02.02.2013 00:17 Uhr von _Jumper_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
haha das klappt echt net xD wie geil :D weg mti dem dreck!! ;)
Kommentar ansehen
02.02.2013 02:59 Uhr von Teikai
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@theiny85 Die Gema kann nicht sdafür das youtube scheiße ist.
Aber zu dickköpfig sind sie.
Kommentar ansehen
02.02.2013 03:20 Uhr von DerMaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, im Gegensatz zur Gema haben die Anons sowas wie ein Gerechtigkeitsgefühl...
Kommentar ansehen
02.02.2013 04:42 Uhr von jschling
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@mort76

war wohl zu kompliziert:
es geht nicht darum ob die Beiden diskutieren, was wohl nie passieren wird, es war selbstverständlich die öffentliche Diskussion damit gemeint
Und da haben wir nun auf der einen Seite die zweifelhaften Methoden einer bislang zumindest legalen Gesellschaft + auf der anderen Seite einen Haufen Krimineller :-((
Kommentar ansehen
02.02.2013 12:02 Uhr von Chris9988
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
schön wäre doch......
wenn als nächstes über Nacht mal Jemand die Eingänge
zu den Gema Niederlassungen zumauern würde *LOL* :-)
Kommentar ansehen
18.02.2013 16:50 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glückwunsch. Weiter so. Macht der Mafia den Gar aus.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?