01.02.13 13:38 Uhr
 532
 

England: Frau verliert Auge nach verunreinigtem Kontaktlinsen-Einsatz

Eine Frau aus dem englischen Chelmsford behauptet, sie habe ein Auge verloren, nachdem sie sich eine verunreinigte Kontaktlinse eingesetzt hatte.

Die 42-Jährige will nun rechtliche Schritte gegen die Kontaktlinsenfirma einreichen. Die Linsen waren angeblich mit einem Pilz verunreinigt und die Frau hatte diese online bestellt.

Nach dem Einsetzen der Linse hatte die Frau derartig unerträgliche Schmerzen, dass selbst Morphium im Krankenhaus nichts half. Nach 22 Operationen gegen die Pilzinfektion nahm man ihr schließlich das Auge heraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, England, Einsatz, Auge
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?