01.02.13 11:52 Uhr
 126
 

Österreich: Arbeitslosigkeit stieg rasant

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist im Januar rasant gestiegen.

6,9 Prozent mehr waren im Vergleich zum Januar 2012 ohne Job beziehungsweise in Schulungen. Über 410.000 Menschen waren damit im Vormonat ohne Arbeit. Schuld daran waren laut Sozialministerium die schwache Konjunktur, aber auch das Winterwetter.

Auch die Anzahl der gemeldeten offenen Stellen ging zurück. Noch im Dezember hatte Österreich die niedrigste Arbeitslosenquote in der EU.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Anstieg, Arbeitslosigkeit, Januar
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2013 02:28 Uhr von F.Steinegger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht alles dahin. Man sieht es deutlich. Bald darf Deutschland auch für uns bezahlen. Aber wir sagen es euch gleich, wir sind nicht Schuld, wir können nichts dafür, was die Politker anrichten. Wir sind und bleiben Freunde.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?