01.02.13 11:41 Uhr
 154
 

Kein Steuerbescheid - Finanzamts-Mail entpuppt sich als Trojaner

Laut einer Warnung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) soll man sich vor angeblich per E-Mail zugeschickten elektronischen Steuerbescheiden in Acht nehmen.

In den per Spam versandten Mitteilungen wird erwähnt, es sei "von Ihrem Finanzamt bzw. Ihrer Steuerverwaltung über das Verfahren Elster eine verschlüsselte Zip-Datei zur Abholung bereitgestellt". Die Zip-Datei ist auch direkt an die E-Mail angehängt.

In dieser befindet sich die "ELSTER.EXE"-Datei. Diese enthält Schadprogramme, die noch nicht von allen Anti-Viren-Programmen erkannt werden. Die E-Mails stammen von seriös wirkenden Adressen wie finanzamt-online@elster.de, online@elster.de, einkommensteuerbescheid@elster.de und Steuerverwaltung@elster.de.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus, Mail, Trojaner, Spam, Finanzamt, Steuerbescheid
Quelle: computer.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?