01.02.13 09:34 Uhr
 147
 

US-Anbieter Alfresco übernimmt deutsches Softwareunternehmen Wewebu

Akquisitionen sind in der IT-Branche keine Seltenheit, doch selten ist ein deutsches Unternehmen beteiligt. Anders nun bei der Übernahme von Wewebu durch das US-Unternehmen Alfresco. Die Produkte beider Hersteller setzen auf Open-Source-Technologie auf.

Alfresco verfügt über eine Content-Management- und Collaboration-Plattform ähnlich wie Sharepoint von Microsoft. Wewebu aus Herzogenaurach bietet ebenfalls eine Enterprise Content oder Dokumenten Management-Plattform, die stärker bei der eigentlichen Dokumentenverwaltung ist.

Gemeinsame Installationen beweisen bereits, dass sich beide Lösungen gut ergänzen können. Ziel ist, Collaboration- und Content-Funktionen für mobile Anwendungen und Cloud-Lösungen weiter zu entwickeln. Dafür wird das gesamte Wewebu-Team übernommen und als Alfresco-Einheit geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sina7
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Technologie, Anbieter, Alfresco, Wewebu
Quelle: www.ecmguide.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2013 09:34 Uhr von sina7
 
+2 | -0