01.02.13 07:18 Uhr
 1.050
 

Hatte der Mars früher sogar Grundwasser, welches Leben beherbergte?

Joseph Michalski, Wissenschaftler vom britischen Naturkundemuseum in London und sein Team vermutet, dass der Mars früher auch einmal Grundwasser gehabt haben muss. In dem Grundwasser könnten es sogar Leben wie zum Beispiel Mikroben gegeben haben.

Die Weltraumsonde "Mars Reconnaissance Orbiter" hat im McLaughlin-Krater Hinweise darauf gefunden, dass Grundwasser durch Spalten an die Oberfläche kam. Gefundene eisen- und magnesiumhaltige Tonmineralien sind eigentlich untypisch für die Marsoberfläche.

Sie können durch Ablagerungen eines Sees im Krater entstanden sein, der durch Grundwasser gespeist wurde. Der McLaughlin-Krater könnte so ein lohnendes Ziel für spätere Marsmissionen sein, denn in solchen Sedimentablagerungen könnten Informationen auf früheres Leben stecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Mars, Grundwasser
Quelle: www.nq-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor