01.02.13 06:33 Uhr
 1.456
 

Alarmierend: WHO veröffentlicht Beschränkungen für Salzkonsum

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat erstmals Beschränkungen für den Salzkonsum bei Kindern veröffentlicht.

In ihrer aktuellen Richtlinie zur Natriumaufnahme wird die empfohlene Tagesmenge für Erwachsene mit weniger als zwei Gramm pro Tag angegeben, das entspricht einer Salzmenge von fünf Gramm pro Tag.

Empfehlungen für Kinder wurden bisher nicht gesondert ausgewiesen, doch nun hat die WHO auf die alarmierende Zahl von Kindern und Jugendlichen mit Bluthochdruck oder Osteoporose reagiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: WHO, Salz, Bluthochdruck
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2013 06:46 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Womit haben sie denn reagiert?
Kommentar ansehen
01.02.2013 06:56 Uhr von deereper
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
indem sie die Richtlinie auch für Kinder veröffentlicht haben
Kommentar ansehen
01.02.2013 07:03 Uhr von xdamix
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Erst war Fett böse, dann die Kohlenhydrate und jetzt Salz. Dafür soll jetzt Fett super gesund sein... Laut den Medien und "Ärzten/Wissenschaftlern" darf man bald nichts mehr essen, aber dafür 4 Liter Wasser am Tag trinken. Über die Menge wird wöchentlich entschieden, damit der Bürger (=Depp) weiss was gut für ihn ist.

Ich ess einfach weiter das was ich will und das sollten alle anderen auch. Meiner Meinung nach machen wir heute einfach zu wenig Kraft- und Kardiotraining. Deswegen sind auch so viele zu dick.
Kommentar ansehen
01.02.2013 07:22 Uhr von Missoni-n
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam habe ich das Gefühl, das man die Menschen nur als gehirnamputierte Vollpfosten ansieht, welchen man alles vorzuschreiben hat.
Es gibt doch die Blondinenwitze. Aber langsam habe ich das Gefühl, das es Menschen gibt, welches in solchen Organisationen arbeiten, welches diese Witze als Tatsachenbericht ansehen und danach handeln.
Kommentar ansehen
01.02.2013 07:34 Uhr von Morf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen lieber mal ne Richtlinie rausgeben, dass jedes Kind pro Tag 2 Stunden draußen spielen sollte... wenn genug Vitamin D da ist hat der Körper bestimmt kein Problem mehr mit ein bisschen zu viel Natrium.
Kommentar ansehen
01.02.2013 08:20 Uhr von Morf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut: 5 g Natriumchlorid (Kochsalz) enthalten etwa 2 g reines Natrium.
Kommentar ansehen
01.02.2013 08:50 Uhr von Peter323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vom Menschlichen Körper null Plan haben, ständig alles revidieren, aber hauptsache mal "was gesagt haben" bzw. Richtlinien festgelegt haben.
Kommentar ansehen
01.02.2013 09:30 Uhr von mcdar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, hochkonzentriertes Natrium-Chlorid, also handelsübliches Salz ist dafür bekannt, da sind schon so manche an der Überdosis gestorben, Herzinfarkt. Lieber mal Steinsalz oder Kristallsalz aus dem Reformhaus kaufen. Schmeckt besser und verdient die Bezeichnung, welche schon im Mittelalter verwendet wurde, "Weißes Gold".
Kommentar ansehen
01.02.2013 10:20 Uhr von MurrayXVII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat aus Demolitionman: "Salz ist nicht gesund deshalb ist es illegal"

Ich sehs kommen bald sind wir wirklich an dem Punkt...und ich weiß immernochnicht wie man die 3 Muscheln benutzt >.<
Kommentar ansehen
01.02.2013 11:18 Uhr von aminosaeure
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mcdar, du weisst schon das dein Reformhaussalz zu über 90% aus NaCl besteht?
Kommentar ansehen
01.02.2013 12:07 Uhr von jackblackstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mir jemand ma den mittleren absatz erklären ?
ich versteh nur alles was kleiner 2 ist, ist gleich 5
Kommentar ansehen
01.02.2013 12:33 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Salz und Bluthochdruck haben aber nichts miteinander zu tun.
Die haben wohl nicht nachgeprüft ob daran was dran ist, sondern nur wieder mal nur alte, nicht nachgeprüfte Märchen nachgeplappert. (genau wie beim Spinat, das wurde auch Jahrzehnte lang von Biologen erzählt und alle haben es geglaubt)
Kommentar ansehen
04.02.2013 17:23 Uhr von diealte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@colomb23

Das ist so nicht ganz richtig, dauerhafter übermäßiger Salzkonsum steigert die Wassermenge im Körper und kann die Nieren schädigen. Zu niedriger Konsum (unter 2 g pro Tag) kann zur Austrocknung führen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?