31.01.13 22:57 Uhr
 374
 

Ende der Injektionen? Winziges Tattoo soll demnächst Impfungen ersetzen

Forscher arbeiten derzeit an der Entwicklung eines Pflasters mit Mikronadeln, das die üblichen Impfungen ersetzen soll.

Das System soll weniger schmerzhaft und wesentlicher wirksamer sein. Spezialisten gehen davon aus, dass auch DNA-Impfstoff gegen HIV auf die Weise verabreicht werden kann.

Tierversuche haben gezeigt, dass Impfstoffe, die auf diese Weise dem Körper zugefügt werden, eine viel intensivere Reaktion des Organismus hervorrufen und deshalb wirkungsvoller sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ende, Tattoo, Impfung, Pflaster
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen