31.01.13 19:07 Uhr
 681
 

Bonn: Hermann Görings Wandteppich wird aus dem Kabinettssaal entfernt

Die Bundesregierung will es nicht länger hinnehmen, dass ein Wandteppich von Hermann Göring im Kabinettssaal im Palais Schaumburg hängt. Das Nazi-Relikt soll nun entfernt werden.

Der Sultanabad-Wollteppich "wird entfernt und gegen ein anderes, unbelastetes Stück ausgetauscht", so die Erklärung vom Bundespresseamt. Der umstrittene Wandschmuck wird bereits nächste Woche dem Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen übergeben.

Diese Behörde erforscht die Herkunft von Kunstwerken aus den Beständen der Nazis und gibt diese, falls möglich, an den rechtmäßigen Eigentümern zurück. Da das Kriegsende inzwischen mehr als 60 Jahre zurückliegt, ist diese Aufgabe recht kompliziert, bisweilen gar unmöglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Bonn, Nazi, Hermann Göring
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
USA: Auktionshaus versteigert goldene Pistole von NS-Verbrecher Hermann Göring
München: Persönliche Gegenstände von Adolf Hitler und Hermann Göring werden versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2013 19:27 Uhr von Rexmund
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN