31.01.13 18:09 Uhr
 1.803
 

Landtagsbeschluss: In Rheinland-Pfalz dürfen Lehrer keinen Sex mit Schülern haben

Der Mainzer Landtag hat das Schulgesetz verschärft. In einer neu eingeführten Passage heißt es jetzt: "Sexuelle Kontakte zwischen Lehrkräften und Schülerinnen oder Schülern sind mit dem staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrag unvereinbar und daher unzulässig".

Dieser Absatz stelle unmissverständlich klar, dass alle Lehrer einer Schule verantwortlich seien, erklärte der dortige Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann (SPD).

Die Verschärfung des Gesetzes ist auf ein Ereignis im Kreis Neuwied zurückzuführen. Dort hatte ein Vertretungslehrer Sex mit einer 14-jährigen Schülerin. Damals gab es einen Freispruch, da das Mädchen nicht unmittelbar zu derjenigen Klasse gehörte, die der Lehrer unterrichtete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sex, Gesetz, Lehrer, Rheinland-Pfalz, Landtag
Quelle: www.volksfreund.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2013 18:47 Uhr von Lucianus
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
1. Was ein Landtagsbeschluss macht, ändern nichts an unserem Gesetzen. Wie in der Quelle auch richtig erwähnt ist das ein "appel" und keinesfalls irgendwie Rechtskräftig.

2. Wenn das ein Gesetz sein sollte, mit dem Wortlaut wie angegeben, würde das bedeuten, das keiner der den Beruf eines Lehrers hat in irgendeiner Weise mit irgendeinem Schüler/in sex haben dürfte. Also ebenfalls Verboten wäre das eine Junge Grundschullehrerin (23) mit einem etwas langsameren (sitzengeblieben) Abiturienten (20) Sex haben dürfte, denn nach Definition wäre dieser noch immer Schüler.

Was natürlich totaler Quatsch wäre.




Toll wie viele hier der Meinung sind das wir so ein Gesetz haben .... Ich verstehe ja, was ihr sagen wollt. @ die beiden über mir ... aber ihr sagt etwas ganz anderes aus. Details sind gerade bei sowas sehr wichtig.

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
31.01.2013 19:05 Uhr von Floetistin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
trara

nein. es wäre das selbe wie als wenn du das haus deines nachbarn gegen brand versichern müsstest.

merkwürdiges gesetz. lehrer die mit schülern eine beziehung haben, wenn auch nur sexuell, diese aber nicht unterrichten haben keinerlei abhängigkeits- oder vertrauensverhältnis zu diesen schülern.

aber ok. dann machen die das in zukunft heimlich und leise.

hat ja damals bei den katholischen geistlichen auch gut geklappt. sobald sie von der kirche aus nicht mehr durften haben sie aufgehört zu bumsen.
Kommentar ansehen
31.01.2013 19:36 Uhr von uwele2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das können die doch nur den Beamten vorschreiben oder irre ich mich?
Kommentar ansehen
31.01.2013 19:49 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Grundgedanke an sich nicht nicht sooooo verkehrt.

Aber soll das für alle Schüler(innen) gelten?
Schließlich gibt es noch Berufsbildende-, Fachober-, Hochschulen, etc. bei denen die Schüler(innen) bereits volljährig sind.

Und darf eine Lehrkraft einizig keinen sexuellen Kontakt zu seinen Schülern haben, oder soll das allgemein für alle an der Schule befinlichen Schüler(innen) gelten?
Kommentar ansehen
31.01.2013 21:36 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Jauchegrube
Genau, wie unattraktiv wollen sie den Beruf denn noch machen?
Und bald jammern sie rum weil es keine Lehrer mehr gibt...
Kommentar ansehen
31.01.2013 23:41 Uhr von Gorli
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Immer langsam mit den Pferden Jungs. Jeder darf mit jedem Sex haben, der Staat darf das ja auch garnicht überprüfen was die Lehrerin da für Nachhilfestunden bei sich zu hause gibt.

Sollte aber jedoch irgendwie da was vor Gericht landen (das muss ja nichtmal eine Vergewaltigung sein, es reicht ja wenn die Eltern des Schülers damit nicht einverstanden sind), DANN kommt dieses Gesetz ins Spiel, wodurch Klarheit geschaffen wird.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?