31.01.13 14:56 Uhr
 1.051
 

Lady Gaga verliert auf einen Schlag 156 Millionen YouTube-Views

Der Sängerin Lady Gaga wurden jetzt auf einen Schlag 156 Millionen Views auf YouTube aberkannt.

Die Videos in ihrem offiziellen VEVO-Account sollen massenweise Fake-Views bekommen haben.

Zu den anderen Berühmtheiten, die auch einige Einbußen hinnehmen mussten, gehören Beyoncé, Michael Jackson und Chris Brown.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Lady Gaga, YouTube, Aberkennung, Views
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
New York: Lady Gaga demonstriert vor Trump-Tower gegen Wahlsieg von Donald Trump
Lady Gaga bewahrt 400 Kleidungsstücke von Michael Jackson in Kühlkammer auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2013 15:31 Uhr von Katzee
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist bekannt, dass die Stars selbst oder meist ihre "Plattenfirmen" massenweise Views kaufen, um die Musikstücke zu pushen. Ist das eigentlich in Deutschland auch möglich oder werden bei uns diese Vidoes nicht gleich von der GEMA gesperrt?
Kommentar ansehen
31.01.2013 17:01 Uhr von KS_aus_OKS
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
?
Kommentar ansehen
31.01.2013 20:18 Uhr von dragon08
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und ?
Kommentar ansehen
31.01.2013 22:22 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Michael wirds wohl am wenigsten kümmern. Schon ne Schande, wie man selbst Tote noch regelrecht ausschlachtet.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
New York: Lady Gaga demonstriert vor Trump-Tower gegen Wahlsieg von Donald Trump
Lady Gaga bewahrt 400 Kleidungsstücke von Michael Jackson in Kühlkammer auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?