31.01.13 13:32 Uhr
 885
 

Freie ORF-Mitarbeiter beklagen "skandalösen" Lohn: Angestellte zeigen Solidarität

Die freien Mitarbeiter des österreichischen Rundfunks ORF haben ihre sehr schlechte Bezahlung öffentlich gemacht und bittere Statements veröffentlicht wie: "Mama, warum hast du so wenig Geld, obwohl du so viel arbeitest?"

Sie beklagen ihre "skandalöse Bezahlung" und die 476 fest angestellten ORF-Mitarbeiter zeigen sich solidarisch mit ihren freien Kollegen.

Die Mitarbeiter fordern nun eine gerechte Bezahlung für alle und ein Ende dieses unwürdigen Beschäftigungsverhältnisses.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Angestellte, Lohn, ORF, Solidarität
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2013 18:05 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sind bestimmt auch Vertreter des bedingungslosen Grundeinkommens.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?