31.01.13 10:46 Uhr
 257
 

Samsung: Richterin lehnt Straferhöhung ab

Apple hat im August 2012 den Prozess gegen Samsung gewonnen (ShortNews berichtete).

Die Strafe von 1,05 Milliarden Dollar, die über Samsung verhängt wurde, reichte Apple anscheinend nicht, der US-Konzern reichte einen Antrag auf Straferhöhung ein. Sie verlangten eine Verdreifachung des Betrags.

Die zuständige Richterin Lucy Koh lehnte diesen Antrag jetzt ab. Der Grund: Samsung habe zwar Patente und Geschmacksmuster von Apple verletzt, aber angeblich nicht vorsätzlich.


WebReporter: misfits94
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Samsung, Erhöhung, Ablehnung
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Iran testet erfolgreich neue ballistische Rakete
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?