30.01.13 18:05 Uhr
 197
 

Garia und Veredler Mansory motzen Golfkarren auf

Die dänische Firma Garia hat einen Ruf für noble Golfmobile. Seit Längerem arbeitet man schon mit der Frima Veredler Mansory zusammen.

Solche aufgemotzten Golfkarren können bis zu 45.000 Euro kosten.

Die Karosserie kann zum Beispiel mit Kohlefaserakzente aufgewertet werden. Ledersitze können auch eingebaut werden. Das teuerste Zubehörteil ist eine Frontpartie aus Kohlefaser, die eine spezieller Scheinwerfer-Optik hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paderlion
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Golf, Wagen, Mansory
Quelle: www.auto-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?